Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Vorletzter Spieltag in der Landesliga
Vorpommern Greifswald Vorletzter Spieltag in der Landesliga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.06.2016

Neuenkirchen/Greifswald Auch nach dem Spiel rieben sich die heimstarken Landesliga-Kicker von Jahn Neuenkirchen (bei Neubrandenburg) verwundert die Augen: Soeben war ein Orkan namens SV 90 Görmin über sie hinweggefegt. 4:0 hieß es am Ende für den Tabellenführer, dem der Aufstieg durch den Erfolg eigentlich nicht mehr zu nehmen ist.

Ein Doppelpack von Domenike-Steven Meyer (30., 32.) und ein Treffer von Thomas Gaedtke, direkt nach der Halbzeit (49.), stellten die Weichen früh auf Sieg und luden die zahlreichen mitgereisten Schlachtenbummler zum Jubeln ein. Christoph Brennecke erzielte in der 60. Spielminute den Treffer zum Endstand. Nachdem die Truppe von Achim Schult erst in der Vorwoche den ersten Tabellenplatz von Malchin übernommen hat, ist ihnen nun, da nur noch ein Spiel zu spielen ist, der Sprung in die Verbandsliga so gut wie sicher. Durch Malchins Niederlage in Penkun beträgt der Rückstand auf Görmin nun drei Punkte und elf Tore. Die Malchiner bräuchten am letzten Spieltag also ein mittelschweres Fußball-Wunder. Trotzdem will Trainer Schult noch nichts vom Aufstieg wissen: „Wir haben noch ein schweres Spiel vor uns, erst danach wissen wir, ob wir feiern können.“ Mit den Kickers JuS gastiert am Wochenende der Tabellenletzte in Görmin. „Das ist ein unangenehmer Gegner. Das Umfeld ist natürlich voller Vorfreude, aber ich bin mir sicher, dass meine Jungs klar genug im Kopf sind, um dieses Spiel am Wochenende mit der nötigen Konzentration anzugehen“, so Schult weiter. So oder so sind seine Kicker wohl die große Überraschung der Saison und können sich nun für ihre Arbeit belohnen.

Grund zum Jubeln hatten auch Spieler und Fans des FSV Blau-Weiß Greifswald im letzten Heimspiel der Saison. Nach einer durchwachsenen Rückrunde gelang der Reiter-Elf gegen Traktor Pentz ein 4:2-Erfolg. Nach der Führung für die Gäste (19.) konnte Steffen Eickfeldt postwendend ausgleichen (20.). Hendrik Burke traf kurz vor der Halbzeit zum 2:1 (43.). Die Blau-Weißen kamen hellwach aus der Pause und Marco Sanders baute die Führung aus (48.). Dann wurde es jedoch noch einmal unnötig spannend: Pentz kam zum Anschlusstreffer (80.) und hatte nun doch noch Chancen, einen Punkt aus der Hansestadt zu entführen. Letztlich entschied Nico Gust die Partie aber mit seinem Treffer zum 4:2 (90.)

Weiteres Ergebnis:

SG Karlsbug/Züssow - Penzlin 3:7

cbb

Mehr zum Thema

Grimmener SV will gute Heimbilanz mit einem Sieg krönen / Saisonziel „45 Punkte“ wäre damit erreicht

03.06.2016

Punkteteilung zwischen dem FSV Garz und dem SV Blau-Weiß 50 Baabe / In der Landesklasse muss Garz weiter um den Klassenerhalt bangen

06.06.2016

Pasch-Elf holt drei Punkte gegen Pastow / Karsten Opitz, Brian Kozlowski und Simon Gurlt zuvor verabschiedet

06.06.2016

Misslungen ist der Versuch, junge Männer durch die Androhung der Veröffentlichung anzüglicher Fotos um mehrere tausend Euro zu bringen.

08.06.2016

Görmin Die E-Jugend des Greifswalder FC ist Kreismeister. Nach einem 8:2 über Görmin konnten sich die Kinder des 2005er Jahrgangs vorzeitig den Titel in der Kreisliga der D-Junioren sichern.

08.06.2016

Auch die Damen überzeugen beim Dorflauf

08.06.2016
Anzeige