Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
WVG muss nachsitzen

Greifswald WVG muss nachsitzen

Das Innenministerium findet den Wirtschaftsplan von Sophi noch nicht plausibel

Greifswald. Der vorgelegte Wirtschaftsplan der geplanten Gesellschaft für Sozial-, Pflege- und Hilfsdienstleistungen (Sophi) ist nach Angaben des Innenministeriums nicht plausibel. Das schreibt Hans-Heinrich Lappat, Leiter der Abteilung Kommunalwesen, in einem Brief an OB Stefan Fassbinder (Grüne). Das ist einer der Gründe, warum der OB die Entscheidung der Bürgerschaft über die Gründung durch die Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft Greifswald (WVG) vertagt hat (die OZ berichtete). Das Unternehmen benötige noch Zeit, um seinen Business- und Wirtschaftsplan zu überarbeiten, bestätigt Christiane Teetz für das Beteiligungsmanagement der Stadt.

Schwerin will genauer wissen, wie sich die WVG die Finanzierung des Sozialdienstes vorstellt. Der macht laut Plan Verluste. Diese sollen zunächst aus den anderen Erlösen der WVG und ab 2018 aus den Gewinnen des Pflegedienstes ausgeglichen werden. Das Innenministerium will es genauer wissen. Ferner fordert es, dass die Freiheit der Entscheidung für andere Sozial- und Pflegedienstanbieter bleiben muss. Darum steht für das Innenministerium auch fest: Die Erstberatung zu Pflegeleistungen muss kostenlos und nur durch zentrale Pflegestützpunkte der Kommune erfolgen. Zweitens muss der Landkreis ins Boot geholt werden. Das Konzept soll mit dessen Pflegesozialplan abgestimmt werden.

Grundsätzlich findet das Innenministerium die Idee zur Gründung der Sophi gut.

Von eob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Das Jugendfreizeitzentrum in Schönwalde I wird künftig auch eine Tagespflegeeinrichtung beherbergen.

Die Odebrechtstiftung hat Grundstück und Gebäude in der Curiestraße erworben / Der Klub bleibt bestehen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.