Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Was heute in MV wichtig wird

Themen des Tages Was heute in MV wichtig wird

+++ Zukunft der Kinder- und Frauen-Klinik Wolgast (Landkreis Vorpommern-Greifswald) Thema im Landtag +++ IG Metall Küste berät Tarifabschluss +++ Unternehmer und Politiker beraten über B96-Ausbau +++ Lehramts-Studenten übernehmen eine Schule

Voriger Artikel
Greifswalder Kämpfer international erfolgreich
Nächster Artikel
Diebstahlserie: Erneut wertvolle Bauteile entwendet

Mehrere Abteilungen des Kreiskrankenhauses in Wolgast sollen geschlossen werden.

Quelle: Stefan Sauer/dpa

Anhörung im Landtag zur Zukunft der Kinder- und Frauen-Klinik

Schwerin/Greifswald/Hamburg/Neubrandenburg. Die umstrittene Schließung mehrerer Abteilungen des Kreiskrankenhauses Wolgast (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist am Mittwoch Gegenstand einer Anhörung im Landtag. Dabei sollen die Hintergründe der getroffenen Entscheidungen und mögliche Alternativen erörtert werden. Hintergrund für die Anhörung ist die Volksinitiative für die Wiedereröffnung der Gynäkologie und Geburtshilfe sowie der Kinderheilkunde im Wolgaster Krankenhaus. Diese Forderung hatten 19 000 Menschen unterschrieben - genug, um das Anliegen in den Landtag zu bringen. Dieser beschloss im März die Expertenanhörung. Der Petitionsausschuss und der Gesundheitsausschuss haben dazu Vertreter von elf Einrichtungen und Interessengruppen eingeladen.

IG Metall Küste berät Tarifabschluss für Metall- und Elektroindustrie

Hamburg. Für die Metall- und Elektroindustrie in Nordrhein-Westfalen gibt es seit kurzem einen Tarifabschluss. Nun muss die IG Metall Küste beraten, ob sie ihn für ihren Tarifbezirk - Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Bremen und das nordwestliche Niedersachsen - übernehmen will. Dazu kommt am Mittwoch die große Tarifkommission der Gewerkschaft in Hamburg-Wilhelmsburg zusammen. Am darauffolgenden Tag sind Übernahme-Gespräche mit dem Arbeitgeberverband Nordmetall in Hamburg angesetzt. Beide Parteien hatten sich bereits zufrieden mit dem NRW-Pilotabschluss gezeigt.

Er sieht mehr Geld in zwei Stufen und eine Einmalzahlung von 150 Euro vor. Die erste Stufe von 2,8 Prozent greift am 1. Juli. Die zweite Stufe von 2,0 Prozent gilt dann ab dem 1. April 2017 bis zum Jahresende. IG Metall und Arbeitgeber einigten sich auch auf Ausnahmeregeln für wirtschaftlich schwächere Unternehmen. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 21 Monaten. Im Norden hatte die Gewerkschaft fünf Prozent mehr Geld für die 140 000 Beschäftigten der Branche gefordert, Nordmetall hatte 2,1 Prozent und eine Einmalzahlung von 0,3 Prozent über eine Laufzeit von 24 Monaten angeboten.

Gremium berät mit Minister Pegel über B96-Ausbau

Neubrandenburg. Unternehmer und Politiker wollen am Mittwoch (12.30 Uhr) in Neubrandenburg mit Landesverkehrsminister Christian Pegel (SPD) über den Ausbau der Bundesstraße 96 beraten. Veranstalter ist der neu gegründete „Entwicklungsbeirat B 96“, den der CDU-Bundestagsabgeordnete Matthias Lietz als Verkehrsexperte leitet. Der Beirat will den dreispurigen B96-Ausbau und den Bau von Ortsumgehungen beschleunigen, wie sie in Weisdin, Usadel und Warlin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) sowie auf brandenburgischer Seite geplant sind. Die 105-Kilometer-Strecke zwischen Berlin, Löwenberg, Fürstenberg, Neustrelitz und Neubrandenburg gilt als wichtige Ergänzung für den Lkw- und Autoverkehr zwischen Berlin und der Ostsee.

Lehramts-Studenten übernehmen eine Schule

Greifswald. Greifswalder Lehramts-Studenten übernehmen von Mittwoch an für drei Tage den kompletten Unterricht und die Schulleitung an einer Regionalschule in Neuenkirchen bei Greifswald. In dem Projekt „Schule machen“ werden die künftigen Lehrer in neuen Unterrichtsformen unterrichten, sich um Schulleiteraufgaben kümmern, die Sozialarbeit und die Pausenaufsicht absichern, wie Projektleiterin Sabine Schweder vom Lehrstuhl für Schulpädagogik der Uni Greifswald sagte. Mit dem Projekt soll die Lehrerausbildung noch praxisnäher gestaltet werden. Die Lehrer der Regionalschule „Am Bodden“ in Neuenkirchen bei Greifswald setzen sich im Gegenzug in diesen drei Tagen auf die Schulbank und bilden sich an der Universität weiter.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lohme
Blick auf Lohme: Noch liegt das ehemalige Rügenradio-Gelände mit dem markanten Quartett der Sendemasten auf dem Teufelsberg oberhalb des Ortes brach. Doch das Areal soll touristisch erschlossen werden mit bis zu 500 neuen Betten.

Gemeindevertreter billigen Vorentwurf für 500-Betten-Projekt auf dem Rügenradio-Gelände

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist