Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Was heute in MV wichtig wird
Vorpommern Greifswald Was heute in MV wichtig wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 21.04.2017
Blick auf das Hauptgebäude der Universität Greifswald. Quelle: Stefan Sauer/dpa
Anzeige
Greifswald

Öffentliches Forum zu umstrittenen Namenspatron Arndt

Die Diskussion um den umstrittenen Namenspatron Ernst Moritz Arndt (1769-1860) der Universität Greifswald geht in eine neue Runde. Nach der heftigen Kritik aus der Bevölkerung an einer ersten Entscheidung der Universität, sich vom Namen zu trennen, hat die Hochschule am Freitag zu einem öffentlichen Forum eingeladen. Ziel sei ein respektvoller und offener Dialog, teilte die Hochschule mit.

Neubrandenburg erhält 27 Millionen Euro Hilfe vom Land

Neubrandenburg. Die Millionenhilfe des Landes für die Stadt Neubrandenburg soll am Freitag rechtlich unter Dach und Fach gebracht werden. Oberbürgermeister Silvio Witt (parteilos) und Innenminister Lorenz Caffier (CDU) wollen den Vertrag unterzeichnen, der der drittgrößten Stadt im Nordosten einen Zuschuss von 27 Millionen Euro über mehrere Jahre sichert. Es wäre die größte Hilfe für eine Kommune in Mecklenburg-Vorpommern aus diesem Fonds bisher. Im Gegenzug will Neubrandenburg bis 2027 knapp 91 Millionen Euro an Schulden abbauen.

Architekten-Regionaltagung zum barrierefreien Bauen

Schwerin. Die Bundesarchitektenkammer will das Problembewusstsein von Architekten für das Thema Barrierefreiheit stärken. Am Freitag findet dazu eine Regionalkonferenz Ost in Schwerin statt. Dazu würden Architekten, Planer und behinderte Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt erwartet, erklärte der Präsident der Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommerns, Joachim Brenncke. Stärker als in früheren Jahren werde die Zusammenarbeit mit Behinderten und deren Interessenvertretern gesucht.

Internationale Jugendkonferenz mit Ministerin Schwesig

Schwerin. Im Zeitalter von Brexit und wachsender Zustimmung zu nationalistischen Parteien beraten in Schwerin junge Europäer über internationale Jugendarbeit. Ihre Empfehlungen an die Politik wollen sie Bundesjugendministerin Schwesig überreichen.

Überlebende erinnern an Todesmarsch von 1945

Below/Wittstock. Überlebende von NS-Konzentrationslagern und Schüler erinnern im Belower Wald an die Befreiung der Häftlinge am Ende des Zweiten Weltkriegs vor 72 Jahren. An der Gedenkstätte des Todesmarsches sind Gespräche mit Zeitzeugen und eine Kranzniederlegung geplant.

Justizministerin Hoffmeister weiht saniertes Hafthaus ein

Bützow. Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU) weiht am Freitag das sanierte Hafthaus A der Justizvollzugsanstalt in Bützow ein. Die Sanierung des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes hat gut vier Jahren gedauert und rund elf Millionen Euro gekostet.

dpa/OZ

Beim Cross-Duathlon in Godern bei Schwerin wurde um Punkte im Bike-Market-Cup gekämpft.

21.04.2017

Die Handballer der SG Uni Greifswald/Loitz bestreiten das vorletzte Saisonspiel gegen Empor Rostock II

21.04.2017
Greifswald GUTEN TAG LIEBE LESER - Gesitteter durch den Verkehr

Führerschein und dann los. Das erste eigene Auto besitzt für Heranwachsende nach wie vor eine große Faszination. Ein Stück Freiheit, die grenzenlos scheint.

21.04.2017
Anzeige