Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Was studierst Du?

Was studierst Du?

Worum geht es in deiner Masterarbeit? Slata: Ich schreibe über ein Buch des russischen Autoren Fjodor Dostojewski. Er hat viele bekannte Werke veröffentlicht.

Worum geht es in deiner Masterarbeit?

Slata: Ich schreibe über ein Buch des russischen Autoren Fjodor Dostojewski. Er hat viele bekannte Werke veröffentlicht. Eines davon ist „Die Gebrüder Karamasov“. Verwandtschaft, Genealogie und Geschlecht - das sind die Schlagworte, unter denen ich das Buch betrachten werde. In der Geschichte gibt es keine Mutter, die fehlende Mutter wird ein Aspekt sein.

Welche Rolle spielt Literatur in deinem Privatleben?

Slata: Ich schreibe sie selbst!

Was schreibst du so?

Slata: Lyrik, Kurzprosa. Ich habe auch ein kurzes Theaterstück geschrieben. Ich verfasse Texte sowohl auf Russisch als auch auf Deutsch.

Welche Themen behandeln deine Werke?

Slata: Mir geht es um Zwischenwelten, um Existenzen im Zwischenbereich. Wie erleben Menschen das Unnormale, worauf sie dennoch normal reagieren sollen? Es geht um Unerwartetes und Erwartetes und die Frage, wie das Unvorhergesehene entsteht. Der Schnittpunkt zwischen verschiedenen Kulturen und Geschlechtern ist faszinierend. Menschen können sprachlos sein, nicht in der Lage zu antworten.

Damit beschäftige ich mich. Mit Mehrsprachigkeit, mit Sprachverlust, aber auch dem Merkwürdigen und Komischen.

Hast du deinen Bachelor auch in Greifswald gemacht?

Slata: Ja, ich habe Slawistik und Germanistik studiert. Am slawistischen Institut herrscht eine familiäre Atmosphäre, es ist ein kleines Institut. Jeder kennt jeden mit Namen. Außerdem waren die Dozenten flexibel und verständnisvoll, wenn es um Kinder geht.

Bist du Mutter?

Slata: Ja, ich habe einen kleinen Sohn. Im Studium konnte ich mein Kind auch mit zu den Sprechstunden nehmen oder mündliche Prüfungstermine so legen, dass Kind und Studium vereinbar waren.

Außerdem konnte ich Bearbeitungszeiten von Hausarbeiten problemlos verlängern.

Was willst du nach deinem Master machen?

Slata: Ich möchte in Heidelberg promovieren und anschließend weiter im wissenschaftlichen Bereich arbeiten.

Christopher Gottschalk

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Francis Rossi über den späten neuen Sound von Status Quo und den Bandausstieg von Rick Parfitt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.