Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Was studierst du so – Kolja Hohberg?
Vorpommern Greifswald Was studierst du so – Kolja Hohberg?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 29.11.2018
Kolja Hohberg (24) Quelle: Stefanie Ploch
Greifswald

Der 24-jährige Kolja Hohberg studiert im siebten Semester Anglistik und Kommunikationswissenschaft.

OZ: Warum hast du dich für diese Studienfächer entschieden?

Hohberg: Ich wusste nach dem Abitur noch nicht genau, was ich studieren wollte. Mit diesem Studium hat man besonders vielfältige Möglichkeiten für die spätere Berufswahl. Das fand ich spannend und habe mich dann dafür entschieden. Gerade schreibe ich an meiner Bachelorarbeit.

Was wirst du nach deinem Bachelorabschluss machen?

Ich möchte einen Master in Marketing machen. In Greifswald gibt es zwar einen Masterstudiengang, aber ich glaube eher, dass ich in Hamburg weiter studieren möchte. Danach würde ich gern für eine größere Firma im Marketing arbeiten und verschiedene Kampagnen für Produkte erstellen.

Wie gefällt dir dein Studium?

Die ersten Semester waren sehr theorie-lastig. Das war aber auch notwendig. Die letzten drei Semester hatte man dann in Kommunikationswissenschaft viele praktische Anwendungsmöglichkeiten, die auf das theoretische Wissen aufgebaut haben. Zum Beispiel haben wir für eine fiktive Universität einen Pitch, also eine präzise Präsentation, erstellt. Das ging dann auch mehr in die mögliche berufliche Praxis, das war spannend.

Was hat dich nach Greifswald verschlagen und wo kommst du ursprünglich her?

Ich komme aus Schleswig-Holstein. Zwei Freunde kamen nach dem Abitur nach Greifswald und ich bin gefolgt. Auf Greifswald wurden wir durch eine Messe aufmerksam und mich hat gereizt, dass die Stadt nicht so groß ist, die Uni familiär ist und man auch individuelle Förderung bekommt.

Stefanie Ploch

Nach Neuenkirchen hat nun Levenhagen Ja zur Gemeindehochzeit im Greifswalder Speckgürtel gesagt. Nun sind noch die Mesekenhäger und Neuenkirchener gefragt. Die neue Gemeinde hätte über 5000 Bürger.

29.11.2018

Der Pommersche Künstlerbund hat nach Jahren der Heimatlosigkeit endlich wieder eine eigene Galerie. Am Sonnabend wird sie mit einer Kunstauktion eröffnet.

29.11.2018
Greifswald Gemischte Nachrichten vom Arbeitsmarkt - 400 Arbeitslose mehr in Vorpommern-Greifwald

Im November waren im Landkreis wieder mehr Menschen arbeitslos gemeldet als im Vormonat. Der Anstieg ist aber geringer ausgefallen als erwartet. Besonders erfreulich zeigte sich die Lage in der Kreisstadt.