Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Wechsel im Traineramt zahlt sich aus
Vorpommern Greifswald Wechsel im Traineramt zahlt sich aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.12.2017
Greifswald

Fünf Spiele, vier Siege, 13 Punkte – die Bilanz für Hengste-Neutrainer Henry Dünow ist ausgesprochen gut. Erst Anfang November hatte er das Amt beim HFC Greifswald übernommen. Auch der Tabellensiebte SV Rollwitz konnte den Lauf der Hengste nicht stoppen. Dank der Tore von Geng, Ullmann und Schmietendorf gewann die Dünow-Elf hoch verdient mit 3:0 „Wir haben direkt mit dem Spielbeginn das Ruder übernommen“, sagt Dünow. „Meine Mannschaft hat gezeigt, dass sie das Spiel gewinnen will. Ich bin stolz auf die Jungs, die in den zurückliegenden Spielen gute Leistungen zeigten“, so Dünow.

Die Hengste dominierten gegen Rollwitz nach Belieben. Ein gut herausgespielter Angriff führte zum schnellen ersten Tor. Die Hengste spielten einen sehr ansehnlichen Fußball und hatten durch Schmietendorf, Geng und Kuhl mehrmals die Möglichkeit, das Ergebnis hochzuschrauben. Dennoch ging es „nur“ mit einem 3:0 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte schalteten die Hengste zwei Gänge zurück und verwalteten zunächst das Ergebnis. Rollwitz kam besser ins Spiel und erarbeitete sich Torchancen. Mit Anders, Gerth und Czerwinski brachte Dünow Mitte frische Kräfte ins Spiel und der HFC knüpfte fortan wieder an die starke erste Hälfte an. Die Torchancen zum 4:0 nutzten die Gastgeber jedoch nicht.

Edelstein/F. Ropella

HFC Greifswald: Wodke – Ernst, Ullmann, Kriese, Schmietendorf, Meckl (62. Anders), Paulun, Geng, Haven (78. Czerwinski), Behrens, Kuhl (69. Gerth).

Tore: 1:0 Geng (9.), 2:0 Ullmann (15.), 3:0 Schmietendorf (37.).

R.

Mehr zum Thema

Werner Buchholz, Professor für Pommersche Geschichte an der Universität Greifswald, spricht im Interview über die Streichungen aus Arndt-Texten im Sozialismus. Entscheidet der Senat noch im Dezember über die Ablegung des Namens Ernst Moritz Arndt?

07.12.2017

Nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA fluchen die Palästinenser - die Israelis zeigen Genugtuung. Die Heilige Stadt war immer schon der sensibelste Punkt im Streit zwischen beiden Völkern.

07.12.2017

Stundenlange hitzige Debatten, eine nervöse Parteiführung, die SPD vor der Zerreißprobe. Am Ende unterliegen die „GroKo“-Gegner - vorerst. Schulz bekommt grünes Licht für Gespräche mit der Union. Er selbst schrumpft von 100 auf knapp 82 Prozent.

07.12.2017

Die Drachenbootfahrer saßen sich in einem Boot gegenüber

12.12.2017

Es war erneut ein Erfolg: Die 36. Greifswalder Kunstauktion am Sonnabendnachmittag im soziokulturellen Zentrum St. Spiritus besuchten an die 150 interessierte Gäste.

12.12.2017

In der Hansestadt gibt es bereits einige Zeugnisse für Kunst im öffentlichen Raum.

12.12.2017