Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Weg zum Hohen Graben in Eldena wieder begehbar

Greifswald Weg zum Hohen Graben in Eldena wieder begehbar

Sonja Hamann freut sich. Sie kann mit ihrem Hund wieder die Natur genießen. Durch die Verlegung des Bauzauns, der das Strandbad abgrenzt, Richtung Wieck kommen die ...

Voriger Artikel
Einsatz für Erholungsgebiet
Nächster Artikel
GFC kann Aufstieg wahrscheinlich abhaken

Auch ein richtig großer Baum wurde von den Männern beiseitegezogen. Der Weg ist wieder frei.

Quelle: Eckhard Oberdörfer

Greifswald. Sonja Hamann freut sich. Sie kann mit ihrem Hund wieder die Natur genießen. Durch die Verlegung des Bauzauns, der das Strandbad abgrenzt, Richtung Wieck kommen die Greifswalder wieder problemlos an das Ufer der Dänischen Wiek. Eine Zeit lang war das nicht möglich, weil der Campingplatz eingezäunt worden war (die OZ berichtete).

Bürger hatten sich deshalb an den Oberbürgermeister gewandt. Das freie Stück ist nun sogar größer als früher. Sonja Hamann war auch am Sonnabend mit dabei, als etwa 20 Greifswalder in einem freiwilligen Arbeitseinsatz den Bereich zwischen dem Strandbad und dem Hohen Graben von Unrat säuberten. Die meisten leben in dem nahen Wohngebiet an der Wolgaster Landstraße.

Außerdem beräumten die Bürger den Weg am Strand. Dort lagen Bäume und Äste einer illegalen Baumfällaktion, die zu großer Verärgerung bei den Anwohnern führte. Nun wollten sie zeigen, dass ihnen die Natur etwas wert ist und dass sie dafür etwas unternehmen wollen, wie es im Aufruf zu der Aktion hieß.

„Es wäre schön, wenn Papierkörbe aufgestellt werden“, sagt Anwohner Wolfgang Hoffmann. Die Anwohner seien an einer guten Nachbarschaft mit dem Campingplatzbetreiber interessiert, sagte er. Dass vom Oberbürgermeister angebotene Moderationsverfahren sei ein guter Weg. eob

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.