Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Weniger Bürokratie
Vorpommern Greifswald Weniger Bürokratie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 14.06.2017

Schon die Steuererklärung erledigt? Oder mindestens alle Unterlagen zusammengesucht? – Jedes Jahr von Neuem ist das eine mühsame Angelegenheit. In Estland soll es hingegen nur drei Minuten dauern, seine Steuerangelegenheiten zu erledigen und komplett digital funktionieren. Bei all den Kopien, die für Verwaltungsvorgänge oft notwendig sind, ist es kein Wunder, dass wir Deutschen mit fast 250 Kilogramm pro Jahr und Kopf Spitzenreiter im Papierverbrauch sind. Bürokratieabbau wäre auch bei Verwaltungsvorgängen schön. Obwohl es im Jahr bundesweit 21 Millionen Autoan- und -ummeldungen gibt, muss ich nach wie vor persönlich im Technischen Rathaus erscheinen. Übrigens wünscht sich auch Oberbürgermeister Stefan Fassbinder weniger Bürokratie. Er freute sich kürzlich, als Bundeskanzlerin Angela Merkel während ihres Besuchs in Greifswald Besserung in Sachen Bundesbürokratie versprach. Derzeit sei es durchaus üblich, dass die Stadt aus zwei verschiedenen Bundesministerien Fördermittel erhalte, diese dann aber unterschiedliche Abrechnungssysteme haben. „Das ist mühselig, alles muss dann doppelt angefertigt werden“, sagt Fassbinder. Und so hoffen wir alle auf Besserung.

OZ

Mehr zum Thema

Von Groß Schwansee bis Graal-Müritz: Die OZ startet Sommerserie für Mecklenburgs Küste / Teil 1: Kfz-Aufbrüche

09.06.2017

Von Groß Schwansee bis Graal-Müritz: Die OZ startet Sommerserie für Mecklenburgs Küste / Teil 1: Kfz-Aufbrüche

09.06.2017

Die Geschichte von Andrew Jones, Blutkrebs und einer OP, zu der es fast nicht gekommen wäre.

10.06.2017

In Greifswald wurden Postboten darauf trainiert, wie sie bei Attacken reagieren

14.06.2017

Musikschule der Stadt plant moderate Erhöhung der Preise

14.06.2017

Baubeginn des Stadtarchivs verzögert sich möglicherweise

14.06.2017
Anzeige