Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Boote sollen mit Strom fahren

Greifswald Boote sollen mit Strom fahren

Die Wirtschaftsfördergesellschaft (WFG) Vorpommern hat den Zuschlag für ein sogenanntes Vorlaufprojekt zur Förderung der Entwicklung, Produktion und des Vertriebs ...

Greifswald. Die Wirtschaftsfördergesellschaft (WFG) Vorpommern hat den Zuschlag für ein sogenanntes Vorlaufprojekt zur Förderung der Entwicklung, Produktion und des Vertriebs von Booten, Yachten, Ausflugs- und Kreuzfahrtschiffen mit Elektroantrieb in der südlichen Ostseeregion bekommen. Die WFG Vorpommern ist Lead Partner, mit dabei sind das Westpomeranian Sailing Cluster und die Technische Universität Danzig.

Das Gesamtbudget beträgt 40000 Euro. Das Vorlaufprojekt läuft vier Monate. Im Dezember soll der Hauptantrag für ein mehrjähriges Projekt gestellt werden. Ziel sei es, Unternehmen aus dem Schiffs- und dem Bootsbau in der Anwendung neuer Technologien zu unterstützen und diese insbesondere in der Entwicklung und Vermarktung von Elektrobooten und -schiffen zu fördern, heißt es in einer Mitteilung. Während des Vorlaufprojekts werden unter anderem der Markt analysiert und Unternehmensbedarfe im Segment maritime Elektromobilität definiert. Interviews und Workshops mit Schiffs- und Bootsbaubetrieben, Zulieferern und Reparatur- und Instandhaltungsdienstleistern sind dabei genauso Bestandteil wie das Rekrutieren von Kooperationspartnern.

Die WFG Vorpommern arbeitet mit Betrieben der Region zusammen. Mit der Greifswalder Hanseyachts AG und der Ostseestaal GmbH aus Stralsund haben bereits zwei Unternehmen ihr Interesse signalisiert.

„Weitere sind herzlich willkommen“, sagt Berater Karl Kuba. „ Derzeit interessieren uns insbesondere die Bedarfe der Unternehmen im Segment der Elektroboote. Ob Design, technologische Weiterentwicklung, Markterkundung von neuen Märkten, Messebesuche, Unternehmensbesuche – wo kann die WFG mit dem Projekt aus Sicht der Unternehmen unterstützen?“

Hinweise, Vorschläge und Empfehlungen werden an kuba@invest-in-vorpommern.de oder 03834/ 550 606 erbeten.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.