Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Entspiegeltes Weißglas für neue Fassade

Greifswald Entspiegeltes Weißglas für neue Fassade

Die Umbauarbeiten am Domcenter sind in vollem Gange

Voriger Artikel
Hotelneubau verschärft Parkplatzsuche
Nächster Artikel
Domcenter bekommt neue Fassade

In die Fassade des Domcenters werden für den Durchblick große Flächen mit entspieltem Weißglas eingefügt.

Quelle: Foto: Peter Binder

Greifswald. Ziemlich luftig geht es derzeit im Domcenter in der Langen Straße zu. An der neuen Fassade wird kräftig gearbeitet, um möglichst noch vor der Kälte alle Elemente und vor allem Scheiben ausgetauscht zu haben. Die Glasfront wird deutlich größer. Eine Neubrandenburger Fachfirma ist bereits seit über einer Woche mit den Arbeiten beschäftigt.

„Der komplette Giebel erhält ein neues Aussehen. Vor allem die Glasscheiben sind viel größer. Verwendet wird entspiegeltes Weißglas, eine sehr teure Angelegenheit“, wie Herrmann Jesske, Betreiber des Jesske-Modehauses, betont. Aber dieses besondere Glas ermögliche es künftig den Kunden, nicht nur ins Domcenter hineinzuschauen, „sondern bis nach hinten zu sehen. Diese Offenheit vermittelt etwas von Großstadtflair“, ist sich Herrmann Jesske sicher. Dazu trage auch die große Schiebetür am Eingang bei, die sich ganzheitlich öffnen wird. Die jetzige zweiflügelige Tür wird aufgelöst.

Ende kommender Woche sollen die Fassadenarbeiten weitgehend abgeschlossen sein. „Wir können das den Kunden und den Mitarbeitern auch nicht länger zumuten, dass sie in der Kälte stehen“, sagt Jesske.

Anschließend gehe der Innenausbau bei laufendem Geschäftsbetrieb weiter voran.

Der Eigentümer, die Reit- und Konsum-AG von Hansa- Retter Rolf Elgeti, hat die Passage im Juni 2016 für 8,5 Millionen Euro bei einer Zwangsversteigerung gekauft. Jetzt investiert er in den Umbau des Domcenters fünf Millionen Euro. Weitere drei Millionen Euro steuern die Mieter zu den Bauarbeiten bei. Im März 2018 will die Passage mit Vollvermietung neu durchstarten, wie Projektentwickler Jürgen Schmölling zu Beginn der Arbeiten im OZ-Gespräch betonte.

C. Meerkatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vor Weihnachtsgeschäft
Der CEO des Kaufhof- Mutterkonzerns Hudson's Bay Company, Jerry Storch, verlässt den Konzern.

Die Warenhauskette Kaufhof steckt in der Krise - wie auch die kanadische Mutter HBC. Nun verlässt HBC-Chef Storch den Konzern. Kaufhof gibt sich gelassen.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.