Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Großer Caravanstellplatz vor den Toren von Zinnowitz

Zinnowitz Großer Caravanstellplatz vor den Toren von Zinnowitz

Firma Kaufhaus Stolz plant Erlebnisdorf an der B 111 / Planung ist angelaufen

Voriger Artikel
Ernährungswirtschaft bleibt interessant für Investoren
Nächster Artikel
Markt: Gebühren sollen sinken

Zinnowitz. Die Kaufhaus Martin Stolz GmbH plant im Ostseebad einen großen Caravanstellplatz mit Erlebnisdorf, Handwerkermarkt und Parkplätzen. Die Rede ist von 150 bis 200 Standplätzen für Wohnmobile, die somit vor den Toren des Ostseebades abgefangen werden sollen. Denn das Millionen-Vorhaben ist direkt an der B 111 – gegenüber der Kreuzung Möskenweg – auf dem Areal der ehemaligen Gärtnerei und der sogenannten „Zirkus-Wiese“ geplant.

OZ-Bild

Firma Kaufhaus Stolz plant Erlebnisdorf an der B 111 / Planung ist angelaufen

Zur Bildergalerie

Das Projekt steckt aber noch in den Kinderschuhen – „wir haben jetzt den Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan, der am Montagabend im Bauausschuss behandelt wurde“, sagt Stadtplaner Frank-Bertolt Raith vom Stralsunder Büro „raith – hertelt – fuß“. Er hofft, dass noch in diesem Jahr der Vorentwurf für das Projekt steht. Dass aus Sicht von Wolfgang Gehrke, Vorsitzender des Zinnowitzer Bauausschusses, eine Bereicherung für die Infrastruktur des Ortes wäre. „Einige Punkte haben wir angesprochen, die noch beraten werden müssen“, meint er mit Blick auf die Entscheidung im Gemeinderat.

Dort steht der B-Plan Nr. 38 „Touristischer Freizeit- und Gewerbepark Achterwasserblick“ am 17. Oktober auf der Tagesordnung. „Eine wichtige Frage bleibt die Verkehrsanbindung. Untersuchungen haben ergeben, dass ein vierarmiger Ausbau der Ampel am Möskenweg möglich ist. Wir fordern aber, im Zuge der Planung die Machbarkeit eines Kreisels an diesem Punkt zu prüfen“, sagt Gehrke, der mit einem naturbelassenen Caravanstellplatz auf eine weitere Forderung des Bauausschusses eingeht. „Die Höhe der Bebauung wird auch noch eine Rolle spielen“, sagt er.

Zu einer möglichen Bebauung auf dem Gelände meint Raith, dass ein Freizeiterlebnis- und Einzelhandelsbereich sowie eine Ausstellung geplant sind. „Das Handwerkerdorf stelle ich mir als einen großen Weihnachtsmarkt mit Fahrgeschäften, Handwerkern und Gastronomie vor. Dem Ort wird jede Menge Kaufkraft zugeführt“, ist sich der Stadtplaner sicher.

Damit die Gäste nicht nur in den Erlebnisbereich hineinfahren, soll über den angrenzenden Buschkoppelweg eine Verbindung zum Achterwasser geschaffen werden. Ziel des Stadtplaners ist es, Ende 2018 für das Projekt Baurecht zu haben. Parallel zum B-Plan-Verfahren wird auch der Flächennutzungsplan der Gemeinde Zinnowitz geändert, um den touristischen Bereich an der Bundesstraße zu integrieren.

Zu Investitionen und weiteren Details zum Projekt wollte sich die Stolz GmbH auf Nachfrage nicht äußern. Aus dem Büro der Insel Fehmarn (Schleswig-Holstein) hieß es dazu nur von einer Sprecherin:

„Wir wollen das Gebiet unbedingt entwickeln.“ Martin Stolz, der in Norddeutschland 30 Filialen seiner Kette errichtete, hatte vor rund neun Jahren das Grundstück in Zinnowitz erworben.

Henrik Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Torge Koop ist seit dem 1. Juli neuer Geschäftsführer des Stralsunder Hanseklinikums, das zum Helios-Konzern gehört.

Torge Koop (44), neuer Helios-Chef am Hanseklinikum, über das schwierige Verhältnis zwischen nackten Zahlen und der richtigen medizinischen Behandlung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.