Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hansestadt investiert 66 Millionen Euro in Großprojekte

Greifswald Hansestadt investiert 66 Millionen Euro in Großprojekte

Die Hansestadt Greifswald startet in diesem Jahr gleich mehrere große Bauvorhaben mit einem Gesamtvolumen von über 66 Millionen Euro. So soll nach jahrelanger Planung mit dem Bau des Zentrums für Life Science und Plasmatechnologie begonnen werden.

Voriger Artikel
Leuchtturm in Swinemünde als Ausflugziel mit dem Schiff
Nächster Artikel
Mindestlohn sorgt für höhere Preise

Die Hansestadt Greifswald will in diesem Jahr gleich mehrere große Bauvorhaben starten. Dazu zählt der Neubau der Erwin-Fischer-Schule, die Sanierung der Ernst-Moritz-Arndt-Schule, der Neubau der Sporthalle der Caspar-David-Friedrich-Schule, das Zentrum für Life Science und Plasmatechnologie, eine Radstation am Hauptbahnhof und der Bau des Stadtarchivs.

Quelle: Peter Binder

Greifswald. Die Hansestadt Greifswald startet 2017 sechs große Bauvorhaben, die ein Gesamtvolumen von über 66 Millionen Euro umfassen. Die Planungen liegen vor. Ein Teil der Baumaßnahmen wird über Städtebaufördermittel sowie Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (Efre) finanziert.

DCX-Bild

Die Hansestadt Greifswald startet in diesem Jahr gleich mehrere große Bauvorhaben mit einem Gesamtvolumen von über 66 Millionen Euro. So soll nach jahrelanger Planung mit dem Bau des Zentrums für Life Science und Plasmatechnologie begonnen werden.

Zur Bildergalerie

Eines der größten Bauvorhaben ist der Ersatzneubau für die „Erwin-Fischer-Schule“. „Die Entwurfsplanung liegt vor, Fördermittelantrag und Bauantrag sind gestellt“, sagt Stadtsprecherin Andrea Reimann. Die Ausschreibung der Bauleistungen soll im Februar 2017 beginnen. Baubeginn ist für den Sommer geplant.

Petra Hase

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wiek
Celina und Liane aus Drewoldke auf dem Schulhof der Grundschule Wiek.

Der bauliche Zustand der Turnhalle ist besorgniserregend. Nach langem Tauziehen konnte die Gemeinde Wiek auf Rügen jetzt mündliche Förderzusagen für das Projekt gewinnen.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
E-Mail: lokalredaktion.greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.