Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Heizkosten: Keine Entlastung für Stadtwerke-Kunden
Vorpommern Greifswald Heizkosten: Keine Entlastung für Stadtwerke-Kunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 14.01.2015
Heizen wird in Greifswald vorerst nicht billiger. Foto: Karsten Wilke Quelle: Karsten Wilke
Anzeige
Greifswald

Schlechte Nachricht für alle Kunden der Stadtwerke Greifswald: Der Preis für Fernwärme und Gas wird vorerst nicht sinken, obwohl Öl seit Monaten billig einzukaufen ist. „Mit den geringeren Beschaffungskosten konnten andere Preisbestandteile ausgeglichen werden“, erklärt Stadtwerke-Sprecherin Steffi Borkmann. Der Ölpreis mache nur einen gringen Teil der Kosten aus.

Wichtiger sind Abgaben, Steuern und Netzentgelte, die in letzter Zeit teurer geworden seien, so Borkmann. Auch das Gas spielt eine Rolle. Es ist aktuell nur etwas billiger als früher und wird überwiegend für die Fernwärme genutzt. Da die Preisbindung zwischen Öl und Gas nicht mehr existiert, bleibt der Preis für die Verbraucher stabil - unabhängig vom billigen Öl. Außerdem kauften die Stadtwerke das Gas schon 2013 und 2014 zu den damaligen Preisen. Um ein Verlustgeschäft zu vermeiden, werden diese Kosten derzeit angelegt.

Für 2016 und 2017 erwarten die Greifswalder Stadtwerke einen deutlicheren Rückgang der Beschaffungskosten. „Das wird Auswirkungen auf die Endkundenpreise haben“, blickt Steffi Borkmann voraus.



Reik Anton

Noch in diesem Jahr sollen drei neue Häuser am Ryck fertig sein. Die Gestaltung mit hellen Klinkern lehnt sich an die Speicherarchitektur an.

14.01.2015

40 Minuten reichen aus um dank moderner Technik Rückenschmerzen zu vermeiden. Das soll eine wissenschaftliche Studie beweisen.

13.01.2015

Eine Ausstellung in der Greifswalder Volkshochschule blickt in die Strukturen des letzten DDR-Meisters.

13.01.2015
Anzeige