Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Heizkosten: Keine Entlastung für Stadtwerke-Kunden

Greifswald Heizkosten: Keine Entlastung für Stadtwerke-Kunden

Öl ist zwar billig, aber andere Kosten verhindern laut dem Greifswalder Unternehmen eine Preissenkung.

Voriger Artikel
Hanseyachts: Mitarbeiter sind uneins
Nächster Artikel
Keine Entlastung für Stadtwerke-Kunden

Heizen wird in Greifswald vorerst nicht billiger. Foto: Karsten Wilke

Quelle: Karsten Wilke

Greifswald. Schlechte Nachricht für alle Kunden der Stadtwerke Greifswald: Der Preis für Fernwärme und Gas wird vorerst nicht sinken, obwohl Öl seit Monaten billig einzukaufen ist. „Mit den geringeren Beschaffungskosten konnten andere Preisbestandteile ausgeglichen werden“, erklärt Stadtwerke-Sprecherin Steffi Borkmann. Der Ölpreis mache nur einen gringen Teil der Kosten aus.

Wichtiger sind Abgaben, Steuern und Netzentgelte, die in letzter Zeit teurer geworden seien, so Borkmann. Auch das Gas spielt eine Rolle. Es ist aktuell nur etwas billiger als früher und wird überwiegend für die Fernwärme genutzt. Da die Preisbindung zwischen Öl und Gas nicht mehr existiert, bleibt der Preis für die Verbraucher stabil - unabhängig vom billigen Öl. Außerdem kauften die Stadtwerke das Gas schon 2013 und 2014 zu den damaligen Preisen. Um ein Verlustgeschäft zu vermeiden, werden diese Kosten derzeit angelegt.

Für 2016 und 2017 erwarten die Greifswalder Stadtwerke einen deutlicheren Rückgang der Beschaffungskosten. „Das wird Auswirkungen auf die Endkundenpreise haben“, blickt Steffi Borkmann voraus.

 



Reik Anton

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Der Fernwärmemarkt ist intransparent und von einer Monopolstruktur gekenn- zeichnet.“Horst Frank, Energieexperte der Verbraucherzentrale MV

Öl ist derzeit zwar billig, das spielt aber für die Heizkosten von 27 000 Greifswalder Haushalten keine Rolle.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.