Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Hoch ins Dachgebälk der Altstadtkirchen

Greifswald Hoch ins Dachgebälk der Altstadtkirchen

Abwechslungsreiches Programm mit Baustellenführungen und Musik zum Tag der Städtebauförderung am 21. Mai

Voriger Artikel
Neuer Parkplatz kostet einen Euro am Tag – Kritik von Grünen
Nächster Artikel
P+S-Pleite: Schiffbauer im Streit um Renten endgültig gescheitert

Interessenten haben am Sonnabend auch Gelegenheit, einen Rundgang über die Dombaustelle zu unternehmen.

Quelle: Kai Lachmann

Greifswald. Mit Turmbesteigungen, Baustellenführungen, Konzerten, Orgelmusik und Angeboten für Kinder machen die vier Altstadtkirchen zum Tag der Städtebauförderung auf sich aufmerksam. Der Dom St. Nikolai, St. Marien, St. Jacobi und St. Joseph stehen am 21. Mai im Mittelpunkt der diesjährigen Aktion.

„Die Altstadtkirchen sind Wahrzeichen der Stadtsilhouette“, sagt Greifswalds Bausenator Jörg Hochheim (CDU). Sie seien nicht nur lebendige Kultur- und Kommunikationszentren sowie Anziehungspunkte für Touristen, „sondern auch Akteure der Stadtentwicklung. Ihr Erhalt liegt Greifswald am Herzen“, so der Vizebürgermeister. Seit 1990 seien deshalb rund 4,4 Millionen Euro Städtebaufördermittel in notwendige Sanierungen der Kirchen geflossen.

Für den Tag der Städtebauförderung haben viele ehrenamtliche Akteure fast 30 Programmpunkte organisiert. Eröffnet wird der Tag um 11 Uhr von Landesbauminister Harry Glawe im Dom. Der wird derzeit mit Hilfe von Städtebaufördermitteln saniert. Um 13 Uhr lädt der Architekt Burkhardt Eriksson zu einem Rundgang über die Dombaustelle ein, bei dem sich Greifswalder über den Baufortschritt informieren können. Zeitgleich gibt es Führungen durch den Dom sowie die Bibliothek des geistlichen Ministeriums. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie eine Kirchturmuhr funktioniert, erfährt dies um 13.30 Uhr. Begleitet vom Blasorchester Gützkow geht es anschließend weiter zur katholischen Kirche St. Joseph. Um 14 Uhr können Interessenten dort an einer Kirchenführung mit Blick in den Dachstuhl teilnehmen. In der Jacobikirche werden die Gäste ab 14.45 Uhr mit Orgelmusik zu Kaffee und Kuchen an einer Festtafel im Kirchenschiff empfangen. Das Jugendprojekt „zusammen wachsen“ stellt sich außerdem vor und lädt zu Aktionen für Kinder und Jugendliche ein.

Ab 16 Uhr bietet die Marienkirche, die zurzeit ebenfalls saniert wird, nicht nur Einblicke in ihre Räume und die Mehmelorgel, sondern auch Ausblicke aus dem Turm und spannende Informationen zu ihren Turmfalken. Um 17 Uhr erklingt zudem romantische Orgelmusik im Kerzenschein.

Programm: www.greifswald.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

An der Bahnhofstraße entstehen 100 Stellflächen / Erneut entflammt Streit über Parkstrategie in der Innenstadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.