Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Investor plant neues Baugebiet

Greifswald Investor plant neues Baugebiet

Neben KAW-Hallen sollen Häuser und Parkplätze entstehen.

Greifswald. Investor Jürgen Sallier will nach der Fertigstellung des Einkaufszentrums „Gleis vier“ (KAW-Hallen) ein unmittelbar angrenzendes Gelände an der Pfarrer-Wachsmann-Straße erschließen. Er hat das 1,8 Hektar große Flurstück (so groß wie etwa zweieinhalb Fußballfelder) von der Deutschen Bahn erworben.

 

OZ-Bild

Thilo Kaiser

Quelle: Foto: F. Werner

Der nächste notwendige Schritt ist die Aufstellung eines Bebauungsplans (Nummer 113) für die derzeitige Brache. Darüber wurde im Ortsrat Innenstadt und im Bauausschuss diskutiert. „Der Investor plant die Errichtung eines Gewerbebaus parallel zur Bahn“, informierte Bauamtsleiter Thilo Kaiser über die Absichten für das Areal.

In den Bau soll die in der Siemensallee ansässige Firma Adtran ziehen (die OZ berichtete). Am Standort Greifswald beschäftigt die amerikanische Hard- und Software-Firma gegenwärtig etwa 200 Menschen. Der größere Teil der 1,8 Hektar-Fläche würde für den Gewerbebau benötigt.

Laut den Unterlagen entspricht die Errichtung eines Bürogebäudekomplexes, einer Parkplatzanlage und von Wohnbauten den Festlegungen des Greifswalder Flächennutzungsplanes.

„Der geplante Gewerbebau wird die Wohnhäuser vor dem Lärm des Bahnverkehrs schützen“, so Kaiser. Das größte Problem ist der zu erwartende Verkehr. Das Gelände des B-Plans 113 grenzt an die Burgstraße, die wie weitere Teile der Fleischervorstadt stark belastet werden könnte. „Wir werden darauf dringen, dass die Zufahrt und Abfahrt auch über die Bahnhofstraße erfolgen“, sagte Erik Wilde vom Stadtbauamt auf der Sitzung des Ortsrats der Innenstadt. Gemeint ist damit eine Fahrt über das Gelände von Gleis vier. „Die Verkehrsplaner müssen noch prüfen, wie viel zusätzlichen Verkehr dieser Knotenpunkt noch verträgt.“ Diese nötige Untersuchung der Verkehrssituation läuft schon, hieß es auf der Sitzung des Bauausschusses. Hier regten Yvonne Görs (Linke) und Jürgen Liedtke (CDU) an, dass sich die neuen Häuser an den schon stehenden Gebäuden in der Fleischervorstadt orientieren. Es dürfe kein neues Viertel entstehen, sagte Görs. Das sei leider an der Grimmer Straße derzeit der Fall.

„Diese Anregung nehmen wir gern auf“, so Kaiser. eob/sym

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Dieses Elektro-Solarboot wurde bei Ostseestaal gebaut. Die Weiße Flotte setzt es in der Autostadt Wolfsburg ein.

Vorpommern will die Elektro-Mobilität auf dem Wasser stärker fördern als bisher. Für ein entsprechendes EU-Projekt fiel dafür jetzt der Startschuss. Mit diesem Projekt sollen Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Schiffen und Booten mit alternativem Antrieb gefördert werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.