Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Mit 100000 Mäusefallen begann eine Erfolgsgeschichte

Greifswald Mit 100000 Mäusefallen begann eine Erfolgsgeschichte

Greifswalder Unternehmen Cziotec ist seit 25 Jahren zuverlässiger Partner der Bau-, maritimen und metallverarbeitenden Wirtschaft

Voriger Artikel
Verkehrsbehinderungen auf der B 111
Nächster Artikel
Brache wird endlich bebaut

Tino Piper (20) hat bei Cziotec gerade seine Lehre beendet. Er war der Beste seiner Klasse. Fotos (5): Peter Binder

Greifswald. Festtagsstimmung für die 110 Mitarbeiter der Cziotec GmbH: Gestern feierten sie mit zahlreichen Gästen ihr 25-jähriges Firmenjubiläum. Vom ehemaligen Werkzeugbau des VEB Nachrichtenelektronik Greifswald zum erfolgreichen mittelständischen Unternehmen — so lässt sich der Werdegang der Firma in Kurzform beschreiben.

OZ-Bild

Greifswalder Unternehmen Cziotec ist seit 25 Jahren zuverlässiger Partner der Bau-, maritimen und metallverarbeitenden Wirtschaft

Zur Bildergalerie

Die Cziotec GmbH

110 Mitarbeiter, davon 15 Lehrlinge, gehören zum Unternehmen Cziotec, das in den Bereichen Fensterbau, Werkzeugbau und maritime Technik tätig ist.

2 Standorte besitzt das Unternehmen in Greifswald: den Ziegelhof (seit 1994) und die Brandteichstraße (seit 1996).

Gerd Cziollek, der die Firma gründete, resümierte im Zeitraffer die Entwicklung von Cziotec: Der erste Großauftrag 1991 war die Herstellung von 100 000 Mausefallen. Für die anfangs 23 Mitarbeiter ein Glücksfall. „Außerdem bekamen wir von Siemens, der die Nachrichtenelektronik übernommen hatte, einen Zweijahresvertrag zur Herstellung von Schneid- und Umformtechnik für die Stanzerei“, erinnert sich der heute 71-Jährige. Später habe man mit ml&s und weiteren namhaften Metallbauunternehmen zusammengearbeitet. Aus Cziolleks Sicht sei es ein Vorteil gewesen, dass sich seine Firma von Anfang an auf mehrere Standbeine konzentriert habe: den Werkzeugbau, den Fensterbau und die maritime Technik.

„Außerdem haben wir Mitarbeiter, auf die wir uns immer verlassen können“, meint Geschäftsführer Ingo Cziollek, der 2009 das Unternehmen von seinem Vater übernahm. Sechs Mitarbeiter der ersten Stunde wurden gestern geehrt: Margrit Pflüger, Detlef Langhoff, Wolfgang Riesebeck, Burkhard Krüger, Wolfgang Schröder und Frank Piper. Von Letzterem ist mittlerweile auch bereits der Sohn bei Cziotec tätig. Der 20-Jährige hat gerade seine Lehre beendet und war der Klassenbeste als Metallbauer in der Fachrichtung Konstruktionstechnik. Dafür wurde er für den Landesausscheid nominiert. „Die Arbeit macht Spaß, wir werden sehr gefordert. Man muss sein Können unter Beweis stellen“, berichtet er. Chef Ingo Cziollek ist stolz auf seine jungen Mitarbeiter. „Wir haben schon mehrere solcher Superlehrlinge gehabt“, sagt er. Aktuell werden in dem Greifswalder Unternehmen 12 Lehrlinge ausgebildet.

Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) würdigte Cziotec als Erfolgsgeschichte eines Mittelständlers. Das Unternehmen habe sich als zuverlässiger Partner der Bau-, metallverarbeitenden und maritimen Wirtschaft etabliert. Greifswalds stellvertretender Oberbürgermeister Jörg Hochheim (CDU) wählte sportliche Lobesworte: Die Firma sei in Annahme, Zuspiel und Verteidigung souverän und habe sich im Laufe der Jahre ständig verbessert. Hochheim nahm damit Bezug auf das seit 23 Jahren andauernde ehrenamtliche Engagement der Cziolleks für die Volleyballsportler des SV Gryps. Das alljährlich durchgeführte Mixed-Turnier hat mittlerweile Kultcharakter.

Vater und Sohn Cziollek sowie Geschäftsführer Hans-Dieter Ehrenberg und Gesellschafter Frank Krause sind sich sicher, dass die Erfolgsgeschichte des Unternehmens weitergeht. „Dank unserer guten Auftragslage und eines hochmodernen Maschinenparks beschäftigen wir insgesamt 110 Mitarbeiter an unseren beiden Standorten in der Brandteichstraße und im Ziegelhof. Wir bilden unseren eigenen Berufsnachwuchs aus. Das können nur Firmen, die auf sicheren Füßen stehen. Auch deshalb feiern wir mit der gesamten Belegschaft“, erklärt der Firmenchef.

Von Cornelia Meerkatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.