Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Montag Entscheidung zu Depot

Greifswald Montag Entscheidung zu Depot

Votum zu Fressnapf und Rosa-WG auch im Hauptausschuss

Greifswald. Der Hauptausschuss der Bürgerschaft entscheidet am Montag, ob im neuen Einkaufszentrum „Gleis vier“ am Bahnhof (KAW-Hallen) auch die Geschäfte Depot und Fressnapf sowie der Electroclub Rosa-WG angesiedelt werden dürfen. Nach einer breiten Mehrheit im Bauausschuss und in der Ortsteilvertretung Innenstadt gilt eine Zustimmung als wahrscheinlich.

Viele Händler in der Innenstadt hoffen nach wie vor auf eine Ablehnung. Sie befürchten durch die Konkurrenz eine abnehmende Kundschaft im Zentrum. Monique Wölk (SPD), Vorsitzende des Bauausschusses, hält die Sorgen für unbegründet. Sie vermutet, dass die Innenstadt sogar von den Besuchern des Einkaufszentrums profitiert. „Die Gäste können am Bahnhof bequem parken und ins Zentrum laufen“, sagt Wölk.

Investor Jürgen Sallier hat die Ansiedlung der Geschäfte für Tiernahrung und Wohnaccessoires nachträglich beantragt. Neben den Lebensmittelmärkten Aldi und Edeka wird auch die Drogeriekette dm ein Geschäft im Einkaufszentrum eröffnen. Depot und Fressnapf sollen den ursprünglich geplanten Matratzenladen und die Apotheke ersetzen. Im Vorfeld wurde lange gestritten und verhandelt, welche Geschäfte Teil des Einkaufszentrums werden dürfen.

Kritiker werfen Sallier vor, die Verträge längst unter Dach und Fach zu haben, obwohl die Zustimmung des Hauptausschusses noch nicht vorliegt. „Natürlich sind die Verträge bereits unterzeichnet, aber vorbehaltlich der Genehmigung“, sagt Sallier. Alles andere wäre aus Unternehmersicht nicht denkbar, sagt der Greifswalder Rechtsanwalt Axel Schmidt, der auf Baurecht spezialisiert ist. „Bevor ein Investor die Änderung eines Bebauungsplanes anschiebt, braucht er Planungssicherheit. Sonst wäre das Risiko für ihn zu groß“, erklärt der Experte.

Das Einkaufszentrum „Gleis vier“ soll bereits am 22. April eröffnen. „Depot und Fressnapf werden voraussichtlich erst im Juni fertig sein“, sagt Sallier. Erst nach der Zustimmung des Hauptausschusses werden die Bauanträge bearbeitet. Er rechne mit weiteren sechs Wochen bis zur Genehmigung.

Info: Der öffentliche Teil des Hauptausschusses beginnt voraussichtlich um 19 Uhr. Die Sitzung startet bereits um 16.30 Uhr mit dem nichtöffentlichen Teil. Hier stellen sich mehrere Kandidaten für den Posten des Beigeordneten vor. Die Entscheidung über den künftigen Vize-OB fällt die Bürgerschaft am 3. April.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wiek

Unterschriftensammlung übergeben / Gemeinde erläutert Planungen bei Info-Veranstaltung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.