Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Nach Blitzeinschlag: Familie verärgert über Telekom
Vorpommern Greifswald Nach Blitzeinschlag: Familie verärgert über Telekom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 22.08.2014
Der Lubminer Michael Hecht ist sauer auf die Telekom. Viermal schon wollte ein Monteur kommen, um die kaputte Telefonleitung zu reparieren. Quelle: Cornelia Meerkatz
Lubmin

Die Lubminer Familie Hecht ist über die Telekom mehr als verärgert. Nach einem Blitzeinschlag hat sie auf dem Festnetz kein Rufzeichen mehr. Reparatur? – Bislang Fehlanzeige. Bereits vier Mal hat sich bei der Familie ein Monteur des Telekommunikationsunternehmens angesagt, um den Schaden zu beheben.

Jedes Mal nahm der Familienvater Michael Hecht von der Arbeit frei - und jedes Mal wurde er versetzt. Denn es erschien nie ein Monteur. Jetzt, nachdem sich die OZ eingeschaltet hat, sagt die Telekom, dass ein größeres Bauteil kaputt bei dem Blitzeinschlag kaputt gegangen wäre. Es soll nun in der kommenden Woche ersetzt werden.



Cornelia Meerkatz

Die Greifswalder Radfahrer müssen länger auf einen zentralen Servicepunkt warten. Zudem wird die Station nicht auf dem Bahnhofsvorplatz stehen.

22.08.2014

In der Greifswalder Bahnhofstraße entsteht aus mehreren Stadthäusern das Zentrum der Musik und Kunst der Universität. Die Arbeiten stehen vor dem Abschluss.

22.08.2014

Zwischen Kölpinsee und Stubbenfelde entsteht bis 2015 ein Ständerweg — mit Ausguck auf Ostsee und Kölpinsee.

22.08.2014