Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Onlinehandel mit alten Büchern floriert
Vorpommern Greifswald Onlinehandel mit alten Büchern floriert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 13.09.2014
Der Online-Buchhandel „Eingebunden“ des Pommerschen Diakonievereins braucht größere Räume. Das Geschäft, das im auftrag von amazon betrieben wird, ist so erfolgreich, dass es künftig in größeren Räumen in der Siemensallee ansässig ist. Quelle: Cornelia Meerkatz
Greifswald

Das Geschäft mit alten Büchern floriert besser denn je, jedenfalls bei dem seit zwei Jahren existierenden Online-Buchhandel „Eingebunden“. Der gehört zur Greifenwerkstatt des Pommerschen Diakonievereins: Behinderte Mitarbeiter der Greifenwerkstatt sortieren und katalogisieren gebrauchte Bücher, CDs und DVDs aller Art und verkaufen sie dann im Auftrag von Amazon im Internet. 30 000 Bücher hat „Eingebunden“ bereits im Lager. Besonders nachgefragt werden Fach- und Kinderbücher. Die kunden kommen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden. Der Verkaufserlös des Projektes fließt in die Arbeit mit den behinderten Werkstattmitarbeitern.

Jetzt werden sogar größere Räume gebraucht, weil viele Greifswalder ihre ausrangierten Bücher nicht wegschmeißen, sondern als Spende der Greifenwerkstatt für den Onlinehandel überlassen.



Cornelia Meerkatz

Wegen des geplanten Ausbaus der Heinestraße werden der Sparte „Sonnenland“ Flächen weggenommen.

13.09.2014

„Brombeerblut“ gibt es aber nur als E-Book-Version.

13.09.2014

Überprüfung des Dorfteiches durch das Wasserwerk ergab keine Mängel.

13.09.2014