Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Othello, Nudossi & Co: Aus Wolgast kommen jetzt Ostpakete
Vorpommern Greifswald Othello, Nudossi & Co: Aus Wolgast kommen jetzt Ostpakete
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.08.2013
Christian Hoge räumt seinen Laden in Wolgast ein. Quelle: Tom Schröter
Wolgast

Nudossi, Brockensplitter, Quick-Cola und Linda-Neutral — Christian Hoge setzt voll auf Ost-Produkte. „Seit 2006 habe ich von zu Hause aus im Nebenerwerb meinen Online-Versandhandel betrieben. Jetzt will ich mit Lager, Versand und Lagerverkauf richtig durchstarten“, erklärt der Karlsburger. Im Existenzgründerzentrum in Wolgast hat der 34-jährige Betreiber des Internetshops

www.ostprodukte-verkauf.de einen Geschäftsraum gemietet. Und in dieser Woche hat er damit begonnen, die Regale einzuräumen.

Aus Wolkenstein im Erzgebirge hat Hoge von Sonja-Plastic unter anderem Hühnereierbecher, 6er-Eierträger sowie Mehl-, Zucker- und Salzbehälter mit Zwiebelmuster geordert. Daneben platziert er Eierpieker, Salzstreuer, Eisschalen, Seifenrestebeutel. Immer wieder greift er in neue Kisten. Beim Betrachten können unwillkürlich Erinnerungen wachwerden. Es gibt doch noch einige Ostprodukte, die die DDR überlebt haben, bis heute produziert werden und — so stellt Christian Hoge fest — zunehmend wieder gefragt sind.

Gelernt hat der junge Verkäufer Fahrradmechaniker und war Pendler zwischen Karlsburg und Buxtehude, wo er eine Anstellung fand. „Jedesmal, wenn ich nach Hause fuhr, bekam ich den Auftrag, bestimmte Lebensmittel aus dem Osten mitzubringen, die es im Westen nicht gab“, berichtet er. Im Kofferraum seines Pkw schaffte er so zum Beispiel kistenweise Vita-Cola, Tutower Senf und Pflaumenmus von RoKoMa gen Hamburg.

„Irgendwann dachte ich daran, das Ganze zum Geschäft auszubauen“, erzählt der Vorpommer, der zusammen mit seiner Frau den Online-Handel aufbaute, um neugierige Kunden in ganz Deutschland mit seinen Ostpaketen zu beliefern. „Das Genießerpaket mit Schlager Süsstafel, Bambina-Schokolade, Knusperflocken, Hallorenkugeln und so weiter ist der Bestseller“, sagt er. „Im vorigen Jahr habe ich knapp 900 Pakete abgeschickt. Mehrere gingen auch nach Österreich, Holland und Polen.“

Seine Idee, endlich auch einen Laden für Ostprodukte einzurichten, wurde vom Jobcenter Vorpommern-Greifswald und vom Existenzgründerzentrum unterstützt, wo nun Othello-Kekse mit Kakao aus Wittenberg, Kinder-Cola aus Calbe/Saale, Möwe-Nudeln aus Waren (Müritz) und Klappbecher aus Sebnitz Einzug halten, um nur einige der Produkte zu nennen. Am 30. August ist Geschäftseröffnung. „Von nix kommt nix“, meint der Inhaber. „Und der Versuch macht klug.“

www.ostprodukte-verkauf.de

Irgendwann dachte ich daran, das Ganze zum Geschäft auszubauen.“Christian Hoge, Geschäftsinhaber

Tom Schröter

Diese Nachricht hat Seltenheitswert im klammen Landkreis: Es gibt noch Geld für Vereine in Vorpommern-Greifswald zu verteilen.

26.08.2013

Martens-Elf kassiert dritte Niederlage in Folge.

26.08.2013

Apotheken, Ärzte, Lebenshilfe – wichtige Ansprechpartner in Ihrer Region auf einen Blick.

09.09.2013