Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Shoppingerlebnis auf der Baustelle

Greifswald Shoppingerlebnis auf der Baustelle

Die Bauarbeiten am Domcenter sind in vollem Gange / Neueröffnung Anfang März

Voriger Artikel
Stralsunder Firma öffnet Müsli-Café
Nächster Artikel
Domcenter wird für acht Millionen Euro umgebaut

Damit die Kunden beim Einkauf möglichst wenig mitbekommen, werden die einzelnen Baustellen mit Folien abgetrennt.

Quelle: Foto: Peter Binder

Greifswald. Im Domcenter wird gebohrt und gehämmert. Während rechts und links die Regale des Modehauses Jesske für das Sonntagsshopping aufgefüllt werden, laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren weiter. Der Zeitplan ist ehrgeizig. Im März soll die Passage in neuem Glanz erstrahlen und mit komplett neuem Konzept durchstarten.

OZ-Bild

Die Bauarbeiten am Domcenter sind in vollem Gange / Neueröffnung Anfang März

Zur Bildergalerie

Von der Flop-Passage zur Top-Passage – das ist die Vision. Seit Jahren steht ein Großteil der Flächen leer. Die 1997 eingeweihte Dompassage wurde zum Sorgenkind der Stadt. Die Hoffnungen schwanden durch die Insolvenz des Betreibers. Doch nun scheint das totgesagte Center wie Phoenix aus der Asche neu zu erstehen. Acht Millionen Euro investieren der Eigentümer und die Mieter in die Sanierung.

Es werden Fußböden entfernt, die Decken rausgerissen, die Schaufensterelemente im Innenbereich und Standwände entfernt. „Das Center wird nicht mehr wiederzuerkennen sein“, verspricht Hermann Jesske, Betreiber des Modehauses Jesske. „Wir haben nachher bis zu fünf Meter Deckenhöhe. Hier entsteht eines der modernsten Center deutschlandweit“, schwärmt Jesske.

„Bis Ende Oktober ist die Passage komplett entkernt“, sagt Projektentwickler Jürgen Schmölling. Ermöglicht hat die jetzige Sanierung die Deutsche Konsum- und Reit-AG des Hansa-Rostock-Retters Rolf Elgeti. Er hat die Passage im Juni 2016 für 8,5 Millionen Euro in einer Zwangsversteigerung gekauft. „Dass der neue Eigentümer bereit ist, so großzügig zu investieren, ist ein echter Glücksfall für uns“, sagt Schmölling. In den Jahren der Zwangsverwaltung wäre so etwas undenkbar gewesen. Und trotzdem war längst nicht selbstverständlich, dass der neue Eigentümer Schmölling behält. Offenbar hat dessen Vision fürs Domcenter überzeugt. Für den Projektentwickler war von Anfang an klar: „Das Center ist an den vielen Flächen kaputt gegangen, die keine Verkaufsflächen sind.“

Deswegen werde die Struktur nun vollkommen verändert. Um so viel Verkaufsfläche wie möglich unterzubringen, wird es weder Türen noch andere Begrenzungen geben. Die Passage wird ein einziger offener Verkaufsraum. „Der 200 Meter lange erdrückende Schlauch wird auf diese Weise aufgelöst“, sagt Schmölling. Viele Jahre habe er Partner für seine Idee gesucht. „An dem offenen Konzept haben größere Ketten kein Interesse, weil es nicht zum eigenen Stil passt“, führt Schmölling aus. „Wir brauchten Familienbetriebe, die in solchen Strukturen entscheiden können“, sagt Schmölling. Neben Birgit und Hermann Jesske als jahrelange Mieter konnte nun auch das Schuhhaus Höppner gewonnen werden. Beide werden einen Großteil der Flächen im Erdgeschoss belegen. Im hinteren Teil der Passage ist eine Erlebnisgastronomie geplant, die ebenfalls Familie Jesske betreiben wird. Gegenüber ist der Supermarkt Nah und Frisch, der sich um 200 Quadratmeter auf 700 Quadratmeter vergrößern wird.

Schmölling räumt ein, dass er vom Lebensmittelhändler anfangs nicht überzeugt war, weil er eine zu große Konkurrenz im Edeka am Bahnhof sah. „Bei mir hat ein Umdenken stattgefunden, weil ein Teil der Bürgerschaft den Wunsch an uns herangetragen hat“, so Schmölling. „Später ist ja die Idee entstanden, dass der Nah und Frisch seine Fläche vergrößert.“ Das habe ihn überzeugt.

Die kleineren Mieter, die zuletzt noch im Center angesiedelt waren, mussten für die Bauphase ausziehen. Schmölling betont, dass allen ein neues Angebot gemacht wurde. „Wir konnten nicht alle Wünsche bedienen. Einige haben den Kompromissen zugestimmt, andere nicht“, sagt Schmölling. Das Vitalzentrum Wien wird künftig in der zweiten Etage zu finden sein. Welcher Großmieter dort noch einziehen soll, hält Schmölling weiter geheim.

Geschäfte am Sonntag offen

Zum verkaufsoffenen Sonntag von 12 bis 17 Uhr ist auch das Domcenter geöffnet. Im Westend werden Karussels und Zuckerwatte für die Kleinen angeboten. In der Einkaufsmeile werden mehrere Springburgen aufgebaut, wie Frank Embach, Chef des Innenstadtvereins, mitteilt. Parallel findet auf dem Marktplatz der Erntedankmarkt fest (10 bis 17 Uhr). „Außerdem gibt es einen kostenlosen Shuttlebus zum Elisenpark. Dort ist ebenfalls geöffnet“, sagt Embach.

Katharina Degrassi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
200 000 Arbeitsplätze in Mecklenburg-Vorpommern hängen davon ab, dass in den nächsten Jahren Firmenchefs einen Nachfolger finden. In rund 12 000 Unternehmen steht bis 2025 ein Führungswechsel an.

„Unternehmer Jazz“: OZ-Reihe zur Nachfolge in Unternehmen infomiert in lockerem Rahmen. Die IHK ist mit an Bord.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.