Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Stadt unterstützt private Modernisierung
Vorpommern Greifswald Stadt unterstützt private Modernisierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.09.2013
Greifswald

Die Hansestadt ist auch künftig daran interessiert, private Investoren bei der Modernisierung ihrer Wohn- und Geschäftshäuser in der Innenstadt und Fleischervorstadt zu unterstützen. Denn sowohl der Greifswalder Bürgerschaft als auch der Verwaltung liege viel daran, heißt es aus dem Rathaus, dass das Stadtbild weiter verbessert werde.

Um den damit verbundenen Bedarf an Städtebaufördergeldern zu ermitteln, veranstaltet Bausenator Jörg Hochheim Ende September eine Informationsveranstaltung für Eigentümer von bisher nicht modernisierten Gebäuden. Das betrifft das Sanierungsgebiet „Innenstadt und Fleischervorstadt“.

Seit Beginn der Städtebauförderung 1991 habe die Universitäts- und Hansestadt rund 40 Millionen Euro an private Investoren ausgereicht, um Modernisierungen zu ermöglichen oder zu unterstützen. Die Effekte für private Investitionen seien groß gewesen: „Mit einem Euro Städtebauförderungsmittel konnten private Investitionen in etwa sechsfacher Höhe angeregt werden“, heißt es aus dem Baudezernat.

Die überwiegend als Zuschuss ausgereichten Fördermittel wurden hauptsächlich für die Sanierung von Dächern, Fenstern, Türen und Fassaden eingesetzt.

Infoveranstaltung: 27. September, 16 Uhr, Senatssaal des Rathauses. Wer den Termin nicht wahrnehmen kann, bekommt bei Bedarf einen persönlichen Beratungstermin mit der Stabsstelle Stadtsanierung (☎ 52 12 12).

OZ

Diebe aus Swinemünde wollten Maschinen im Wert von 100 000 Euro stehlen.

11.09.2013

Bienenstich, Schokokuchen und Muffins reihen sich auf einem Tisch . Jeder Kuchen wurde von den Mitarbeiterinnen der REWE-Filiale selbst gebacken und kann gegen eine Spende erworben werden.

11.09.2013

Im Februar 2014 feiert der Musicalklassiker „Anatevka“ Premiere im Theater Vorpommern in Greifswald.

11.09.2013