Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Trinkwasser in der Hansestadt am teuersten in Vorpommern
Vorpommern Greifswald Trinkwasser in der Hansestadt am teuersten in Vorpommern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:00 25.03.2014
In der Hansestadt und in Gützkow verursacht der Griff zum Wasserhahn vorpommernweit die höchsten Kosten. Quelle: Peter Binder
Greifswald

Das Trinkwasser in Greifswald und in Gützkow ist das teuerste in Vorpommern. In beiden Orten liegt der jährliche Preis für 80 Kubikmeter bei 298 Euro. Landesweit ist nur Rostock noch um fünf Euro teurer.

Die Gründe für den hohen Preis sind vielfältig. Stadtwerkesprecherin Steffi Borkmann gibt Bodenverhältnisse, Siedlungsdichte und Gewerbestruktur als Einflussfaktoren an.

Einziger Trost für die Verbraucher: Der Preis ist seit Jahren nicht gestiegen. Im Greifswalder Umland ist das Wasser am günstigsten in Jarmen: Dort kostet es nur knapp die Hälfte.



OZ

In der Reihe „Bausteine zur Landesgeschichte“ wird Hans-Georg Wenghöfer, der langjährige Leiter des Grünflächenamtes, im Pommerschen Landesmuseum, Rakower Straße 9, ...

25.03.2014

Notruf, Apotheken-Notdienst, Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst, Tierärzte-Notdienst, Lebenshilfe - wichtige Ansprechpartner in auf einen Blick.

25.03.2014

Innenminister und Landrätin erfreut über das schlechte Abschneiden des NPD-Kandidaten.

25.03.2014