Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Unternehmen aus Vorpommern werden in Ägypten aktiv

Greifswald Unternehmen aus Vorpommern werden in Ägypten aktiv

Mehrere vorpommersche Unternehmen aus Lubmin (Landkreis Vorpommern-Greifswald) helfen bei der Kraftswerkssanierung in Ägypten. Dazu wurde in Kairo in der vergangenen Woche ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet.

Voriger Artikel
„Fachkräfte? Die suchen wir händeringend!“
Nächster Artikel
Wildschwein-Plage: Jäger ratlos

Wirtschaftsstaatssekretär Stefan Rudolph (CDU, vorn links) und vorpommersche Unternehmer berieten in Ägypten über die wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Quelle: Privat

Greifswald. Vorpommersche Unternehmer sind mit einem erfolgreichen Geschäftsabschluss im Gepäck aus Ägypten zurückgekehrt. In der Hauptstadt Kairo gründeten sie ein deutsch-ägyptisches Gemeinschaftsunternehmen (Joint Venture). Dessen Aufgabe soll es sein, bei der Sanierung und Modernisierung bestehender ägyptischer Gas- und Ölkraftwerke mitzuwirken, um die Energieeffizienz zu verbessern. Außerdem sollen sämtliche Pumpen und Armaturen gewartet werden. Nach der Inspektion der Kraftwerke soll für das zuständige Ministerium in Ägypten ein Strategieplan erarbeitet werden. Fach- und Führungskräfte sollen dafür in MV Erfahrungen sammeln.An dem Joint Venture sind die Lubminer Firmen MAL Maschinen- und Armaturenwerkstatt sowie die Intervalve Research and Development GmbH beteiligt. Auch die anderen mit in Kairo vertretenen Firmen - die Industrie- und Kraftwerksservice GmbH & Co. KG, die Iso-Rüst-Bau GmbH und die BSR Metallbau- und Servicegesellschaft mbH (alle Lubmin) sowie die GD Planungs- und Erschließungsgesellschaft Hanshagen bei Greifswald - werden an der Erhöhung der Energieeffizienz in den bestehenden ägyptischen Kraftwerken mitarbeiten. „Für uns war diese einwöchige Reise nach Kairo außerordentlich erfolgreich. Ägypten hat einen enormen Energiehunger und wir bieten Lösungen an, die Situation schnell und zugleich langfristig zu verbessern“, erklärt Gerold Jürgens. Der Präsident des Unternehmerverbandes Vorpommern und Chef von Iso-Rüst-Bau leitete nicht nur die Delegation, sondern hatte im Vorfeld auch den Kontakt nach Ägypten hergestellt.

Der Staatssekretär des Schweriner Wirtschaftsministeriums, Stefan Rudolph (CDU), der die Delegation begleitete, sieht angesichts der Möglichkeiten, die der Absatzmarkt Ägypten für MV bietet, zudem Chancen, dass sich hiesige Firmen auch bei neu im Bau befindlichen Kraftwerken als Serviceleister empfehlen. Für Rudolph steht fest: „Made in MV ist international begehrt wie nie.“

Von Meerkatz, Cornelia

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kairo

Extremisten haben 13 Polizisten auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel getötet. Die unbekannten Täter hätten einen Kontrollposten bei der Stadt Al Arisch im Norden ...

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist