Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Zinnowitz startet neues elektronisches Meldesystem

Zinnowitz Zinnowitz startet neues elektronisches Meldesystem

Viele Fragen zur Kurtaxe inselweit sowie zum Ausfüllen des Scheines

Zinnowitz. Das Ostseebad hat ab sofort mit der in Bayreuth ansässigen Firma AVS einen neuen Partner. Er regelt die Verfahrensweise für die künftige Teilnahme am elektronischen Meldeschein, den Projektmanager Christopher Böhme am Mittwochabend in der gut besuchten „Blechbüchse“ erläuterte.

Zunächst das Wichtigste: Die elektronische Form des Meldescheins ist – neben der manuellen – eine optionale Lösung, die allerdings den Zeichen der modernen Datenkommunikation entspricht und sich in der Zukunft sicher als gängige Variante durchsetzen dürfte. „Dieses Verfahren, zu dem man nur einen PC mit Internetanschluss und einen Drucker sowie Druckvorlagen – die die Verwaltung liefert – benötigt, ist leicht zu handhaben. Es soll die fast 1000 Vermieter von Zinnowitz genauso wie uns als Kurverwaltung von unnötiger Schreibarbeit entlasten“, erklärte Monika Schillinger. Die Kurdirektorin absolvierte den rund anderthalbstündigen Termin, der als „Schulung der Vermieter“ deklariert war, gemeinsam mit ihrer Nachfolgerin im Amt, Christine Beyer. Sie wird in wenigen Tagen die alleinige Verantwortung in der Neuen Strandstraße 30 übernehmen.

In der Diskussion gab es zahlreiche Fragen zum System und zu den sogenannten Schnittstellen zu verschiedenen Hotelreservierungssystemen, die vielfach intensiv genutzt werden. Der Einstieg für Interessierte sei jederzeit möglich, allerdings sei es ausgeschlossen, elektronische und manuelle Verfahrensweise bei der Meldung der Gäste parallel zueinander zu praktizieren, sagte Böhme. In allen Fragen bleibe die Kurverwaltung Ansprechpartnerin (Christian Horn; ☎ 4920 bzw. marketing@kv-zinnowitz.de).

Kritische Äußerungen aus dem Publikum gab es zur kürzlich angehobenen Kurtaxe (von jetzt 2,50 Euro ab dem vollendeten 16. Lebensjahr). Die Vermieter wünschen sich eine Handreichung, um Urlaubern besser erklären zu können, wofür das Geld Verwendung findet. Zum Teil wird dies allerdings bereits auf der Kurkarte ausgewiesen. Wiederholt angeregt wurde, die Kurtaxe für die gesamte Insel einheitlich zu regeln. Auf die gesetzlichen Hindernisse für solch eine Lösung verwies Schillinger. In der Praxis pflege man mit den Partnern auf Usedom eine besucherfreundliche Regelung.

St. Adler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Putgarten
In der Nähe des Peilturms am Kap Arkona soll eine Besucherplattform entstehen.

Die Ideen für das Besucherzentrum am Kap werden derzeit geprüft. Ein neuer Bebauungsplan ist nötig.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.