Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Wohnungen für 1000 Greifswalder
Vorpommern Greifswald Wohnungen für 1000 Greifswalder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 10.09.2016

Im neuen Wohngebiet zwischen Hafen- und Marienstraße sollen ab 2019 Wohnungen für etwa 1000 Menschen entstehen. Planer Frank-Bertolt Raith vom Stralsunder Büro Raith-Hertelt-Fuß hat zwei Varianten entwickelt, eine „dichtere“ und eine „lockere“ Bebauung. Der Bauausschuss hat sich für die höhere Dichte entschieden. Neben Wohnungen ist auch Gewerbe vorgesehen.

Straßencafé, Büros, Bäcker, Pflegedienst oder Juwelier – denkbar ist alles „nichtstörende“ Gewerbe, also Betriebe, die keinen Lärm verursachen.

In der Häuserreihe am Ryck plant Raith bis zu sechs Etagen. Vier Geschosse sollen die Regel sein, die fünfte Etage bereits etwas zurückgebaut, die sechste als kleiner Turm. In der ersten Reihe entlang des Flusses können auf diese Weise 100 bis 130 Wohneinheiten entstehen.

In den hinteren Reihen sind kleinere Blöcke geplant. Denkbar sind auch Stadtvillen. „Die Stadt wird keine Einzelgrundstücke verkaufen. Wenn sich jedoch eine Baugruppe findet, können solche Stadthäuser umgesetzt werden“, sagt Raith. Auch ein Hochhaus ist möglich. Als Stellflächen für die Autos schweben Raith halb versenkte Garagen vor. Vorteil daran sei, dass die untersten Wohnungen im Hochparterre liegen, was attraktiver für die Vermietung ist. Geplant sind zudem parkartige Grünflächen und ein Spielplatz.

kat

Mehr zum Thema

Christdemokraten nur bei Direktmandaten stark

06.09.2016

Der Wismarer SPD-Direktkandidat konnte seine Mitbewerber auf Distanz halten

06.09.2016

CARINERLAND  e Wahlkreis 11   e Zweitstimme in % 20162011SPD32.735,8CDU15,323,1AfD23,3-Linke14,020,3Grüne4,17,3FDP2,52,2NPD3,26,2Sonst.5,05,1e Wahlbeteiligung 56,4

06.09.2016

Greifswald bleibt einer der beliebtesten Studienorte für Medizin und Zahnmedizin in Deutschland

10.09.2016

Eine Rentnerin wurde offenbar über Monate schikaniert / Steckt die eigene Familie dahinter?

10.09.2016

Der Stadtsportbund ist derzeit nicht erreichbar. Telefon- und Internetverbindung des Büros am Volksstadion wurden gekappt, informiert der Vorsitzende Bernt Petschaelis.

10.09.2016
Anzeige