Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Wohnungsunternehmen investiert 16 Millionen Euro

Greifswald Wohnungsunternehmen investiert 16 Millionen Euro

Die Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft Greifswald (WVG) will in diesem Jahr wieder zahlreiche Neubau- und Sanierungsvorhaben realisieren.

Voriger Artikel
Proteststurm gegen Haltestellenverlegung
Nächster Artikel
Neuer Kurs des Glaubens

Horst Bathke (76) gehört zu den neuen Mietern der Lomonossowallee 20. Dieses Haus mit 32 Wohnungen hat die WVG im vorigen Jahr umfassend sanieren lassen. Es entspricht den Bedürfnissen alter Menschen und bietet auch eine Rundumpflege an. Am Donnerstag wird die letzte freie Wohnung bezogen.

Quelle: Peter Binder

Greifswald. Zu den größten Projekten zählt die Komplettsanierung der Lomonossowallee 33/34 im Stadtteil Schönwalde I. Im Mittelteil des Gebäudekomplexes soll das oberste Geschoss zurückgebaut werden, um für die künftigen Bewohner eine Dachterrasse einzurichten. Aus den 42 bereits leergezogenen Wohnungen werden nach der Fertigstellung der Arbeiten nur noch 36 existieren, weil einige für die geplanten Aufzüge weichen müssen.

Auch im Stadtteil Schönwalde II steht eine große Baumaßnahme an. Hier soll die Makarenkostraße 42/43 umfassend saniert werden. Die Nettokaltmieten werden nach der Umgestaltung laut WVG-Geschäftsführer Klaus-Peter Adomeit bei 7,50 Euro pro Quadratmeter liegen.

Insgesamt investiert das Tochterunternehmen der Hansestadt 2015 rund 16 Millionen Euro, etwas mehr als im Vorjahr. Darunter fallen auch die begonnenen Neubauten im Ostseeviertel Parkseite.

 



Petra Hase

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Die Lomonossowallee 20 hat jetzt auch einen Gemeinschaftsraum für die 32 Mietparteien. Heute wird die letzte Wohnung bezogen.

Die WVG setzt neben Sanierung und Instandsetzung ihres Bestandes weiter auf Neubau. Auch die Planungen des Innenstadtquartiers am Hansering sollen Gestalt annehmen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.