Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Wolgast Vandals siegen bei Premiere

Greifswald Wolgast Vandals siegen bei Premiere

Erstmals erlebt Greifswald ein Spiel im American Football live / 400 Zuschauer sehen den 33:6-Erfolg ihres Teams

Voriger Artikel
Zwei Verletzte nach Überschlag auf der A 20
Nächster Artikel
Tanzclub bietet Turnstunde für die Allerkleinsten

Die Spieleröffnung erfolgt beim American Football mit einem Kickoff. Fotos (4): Werner Franke

Greifswald. Der Football-Pokal des HAB-Bowls bleibt bei den „Wolgast Vandals“. Ihr erstes Heimspiel in Greifswald, von hier kommt etwa die Hälfte der Spieler, entschieden die „Vandals“ gegen die „Baltic Blue Stars“ aus Rostock deutlich mit 33:6 für sich.

OZ-Bild

Erstmals erlebt Greifswald ein Spiel im American Football live / 400 Zuschauer sehen den 33:6-Erfolg ihres Teams

Zur Bildergalerie

Vor 400 Zuschauern fanden beide Teams jedoch nur schwer ins Spiel. Nur die starke und nahezu fehlerfreie Verteidigung der „Vandals“ verhinderte einen frühen Rückstand. Nach der Abtastphase nutzten die Gastgeber jedoch einen Ballverlust der Rostocker zur Führung. Nach einem schönen Pass von Paul John in die Mitte der Endzone stand es 6:0. Der Touchdown weckte die „Vandals“ aus der anfänglichen Lethargie. „Die ersten Punkte haben unsere Offensive aufgeweckt. Bis dahin lief nicht viel“, so Cheftrainer René Schulze.

Ein neuerlicher Ballverlust der „Baltic Blue Stars“ führte erneut zu einem Touchdown. Quarterback Peter Grothkopp brachte den Ball per Lauf in die gegnerische Endzone. Zuvor hatte Cornerback Arben Musa einen Ball vom Rostocker Spielgestalter abgefangen und 20 Yards zurückgetragen. Ein paar Minuten später legte Running-Back Julian Hagen, nach Pass von Paul John, einen weiteren Touchdown nach.

Den unerreichbar scheinenden Ball fing der Team-Kapitän mit nur einer Hand und komplettierte den 19:0-Halbzeitstand. „Wir haben die kleinen Fehler der Gäste eiskalt ausgenutzt. Im Vergleich zu den letzten Spielen waren wir deutlich konzentrierter“, sagt Schulze.

Auch den Beginn der zweiten Halbzeit gestalteten die „Vandals“ dominant. Die Rostocker fanden nicht ins Spiel. Wieder war es Grothkopp, der den Ball übernahm und in die Endzone trug. Nach dem Punktgewinn war die Luft allerdings bei beiden Teams raus. Die Verteidigungslinien beider Mannschaften machten es ihren Gegenspielern immer schwerer.

Erst in der Mitte des letzten Spielviertels gab es wieder Punkte. Dieses Mal waren es aber die Gäste, die mit einem Touchdown den 6:25-Anschluss herstellten. Die Offensive der „Vandals“ zeigte sich unbeeindruckt und punktete im Gegenzug. Wieder war es Running-Back Julian Hagen, der zunächst einen 25-Yard-Pass fing und diesen dann noch weitere 20 Yards bis in die Endzone trug. Fünf Gegenspieler konnten ihn nicht aufhalten. Anschließend gab es noch Extrapunkte. Paul John fand keine Anspielstation und trug den Ball daher selbst in die Endzone.

Zwar versuchten die „Baltic Blue Stars“, noch einmal den Anschluss zu finden, sie verloren aber wieder den Ball. Die „Vandals“ brachten ihre deutliche Führung ganz abgeklärt über die Runden. Am Ende stand es klar 33:6. „Wir haben als Team sehr gut funktioniert. Nach der Niederlage gegen die Berlin Kobras in der letzten Woche hat unser Team Charakter gezeigt“, so Defense-Kapitän Nils Tannhäuser.

Neben den zwei Punkten im Ligabetrieb bekamen die „Vandals“ auch den begehrten Pokal des Unternehmens Hallen- und Anlagenbau Wusterhusen. Nach den Siegen gegen die „Rostock Griffins“ vor zwei Jahren und dem Erfolg über Schwanebeck im letzten Jahr konnten die „Vandals“ den Pokal zum zweiten Mal verteidigen. Nach ihrem Sieg im Volksstadion stehen die Wolgaster/Greifswalder Footballer zwar „nur“

auf Rang vier, halten aber Anschluss an die Tabellenführer aus Berlin und Erkner.

American Football

Die Endzone (10 Yards) befindet sich jeweils am Ende des Spielfeldes

Ein Field Goal ist, wenn das angreifende Team den Ball durch die U-förmigen Stangen kickt

Jedes Spiel im American Football beginnt mit einem Kickoff an der 30 Yard Linie

Ein Touchdown ist erreicht, wenn man mit dem Ball in die Endzone gelaufen ist oder den Ball in der Endzone gefangen hat

Der Quarterback ist der Spielgestalter und damit der Kopf der Offense, dem Angriffsblock einer Mannschaft

Der Runningback ist eine Spielposition in der Offense

Defense wird die verteidigende Mannschaft im American Football genannt

Nach einem Touchdown erhält die angreifende Mannschaft die Chance, mittels eines Kicks von der 15-Yard-Line durch die Torstangen einen

Extrapunkt zu erzielen

Tobias Bessert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.