Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° stark bewölkt

Navigation:
Wonnemonat beginnt mit doppeltem Zwillingsglück

Greifswald/Anklam Wonnemonat beginnt mit doppeltem Zwillingsglück

Herzlich willkommen Malou Ilona Melitta und Philemon Joseph Jakobus

Greifswald/Anklam. Alles neu macht der Mai: In 21 Fällen hat das Wort „Familie“ nun eine neue Bedeutung. Denn so viele Geburten betreuten die Hebammen der Greifswalder Universitätsfrauenklinik seit dem 1. Mai.

  Malou Ilona Melitta Zeun aus Hinrichshagen eröffnete den Babyreigen im Wonnemonat. Mit 53 Zentimetern (cm) und 4080 Gramm (g) war das Mädchen gleich auch ein kleiner Wonneproppen. Tim Teichert folgte um 17.24 Uhr. Weitenhagens Jüngster brachte 3780 g auf die Waage, das Maßband zeigte 52 cm. Am 2. Mai war die Zeit von Emil Steinke gekommen. 50 cm und 3350 notierten die Hebammen für den Neu-Greifswalder. Um 19.29 Uhr und damit nur zwei Minuten später kam Lina Limberg zur Welt. Die ersten Werte der Wolgasterin: 46 cm, 2360 g.

Für sehr klangvolle Vornamen haben sich die Eltern von Philemon Joseph Jakobus Langer entschieden. Das 55 cm große und 4000 g schwere Baby wurde am 4. Mai um 15.35 Uhr geboren.

Einen Tag später kamen die Wolgaster Mummert-Zwillinge Felix und Emilia zur Welt. Sie waren je 49 cm groß und wogen 2840 und 1750 g. Um 16.11 Uhr wollte es Laila Wallis wissen. Ihre ersten Daten: 51 cm, 3370 g. Greifswalder Kinder sind auch Pepé Bruno Hühr , der am 6. Mai um 11.11 Uhr mit 44 cm und 2140 g geboren wurde, und Hugo Pietschmann , der um kurz vor 17 Uhr mit einer Größe von exakt einem halben Meter 3180 g auf die Waage brachte. Am Abend wieder doppelte Babyfreude: Die Zinnowitzer Thorwin (41 cm, 1475 g) und Lennet (41 cm, 1575 cm) Biedenweg wurden um 20.41 und 20.42 Uhr geboren. Am 7. Mai war es dann für Gützkows Jüngste soweit:

Shirin Valentina Barsuhn kam um um 9.40 Uhr zu Welt. 47 cm und 2840 g wurden für sie notiert. Um 39 Minuten nach Mitternacht wollte es noch Leonie Kerstin Wagner

wissen. Die Werte der Greifswalderin: 52 cm, 3470 g. Die anderen Kinder sollen nicht namentlich genannt werden.

Auch in Anklam war Stimmung im Kreißsaal: Emily Labahn aus Kölpinsee kam am 29. April mit 3602 g und 52 cm zur Welt. Einen Tag später folgte Yve Dögnitz aus Usedom mit 3280 g und 50 cm. Die OZ wünscht allen Familien herzlichen Glückwunsch!

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Opferzahl steigt seit Jahren
Die meisten Drogentoten sind erneut auf den Konsum von Opioiden und Opiaten wie Heroin zurückzuführen.

Es ist ein trauriger Trend. Schon zum vierten Mal in Folge steigt die Zahl der Drogentoten. Der BKA-Chef warnt: Der Verkauf von Heroin, Kokain und Co. findet nicht mehr nur auf der Straße statt.

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.