Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
„Zahle Höchstpreise“: Autofahrer genervt von unerlaubten Angeboten

Greifswald „Zahle Höchstpreise“: Autofahrer genervt von unerlaubten Angeboten

Viele Greifswalder finden regelmäßig bunte Karten an ihren Fahrzeugen. Die Stadt sieht keine Handlungsmöglichkeiten gegen die Verteiler.

Voriger Artikel
91-Jähriger löst Rätsel um Munitionsfund in Wohngebiet
Nächster Artikel
Studentin kämpft in MV für mehr Völkerverständigung

Marita Kienapfel aus Hanshagen hatte gestern auch eine Karte am Auto - und zerriss die unerwünschte Werbung sofort.

Quelle: Cornelia Meerkatz

Greifswald. Die Stadt sieht im Fall von unerlaubter Werbung an Autos keine Handlungsmöglichkeiten. „Es ist unrealistisch, die Verteiler von Werbekärtchen erfolgreich zu verfolgen“, sagt Andrea Reimann, Sprecherin der Stadt Greifswald. So sei die Strategie der Werbenden zu komplex und vielfältig, um dauerhaft einschreiten zu können. Die Position der Verwaltung sei es daher, die Bußgeldstelle des Ordnungsamtes nicht mit solchen Sachen zu überfordern. Schließlich gebe es Wichtigeres.

Regelmäßig kleben an den Fahrzeugen der Greifswalder Autofahrer bunte Werbekärtchen. Besonders beliebt sind bei den Verteilern Parkplätze von Einkaufszentren. Doch ohne Sondergenehmigung ist das Anstecken nicht nur verboten, sondern auch eine Ordnungswidrigkeit. Bei mehrmaligem Verstoß droht laut Straßen- und Wegegesetz sogar ein Bußgeld von bis zu 5000 Euro.

 



Laurin Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Marita Kienapfel aus Hanshagen hatte gestern auch eine Karte am Auto — und zerriss die unerwünschte Werbung sofort.

Viele Greifswalder finden regelmäßig bunte Werbekärtchen an ihren Fahrzeugen. Für die Stadt ist die Verfolgung der Verteiler nicht effektiv.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.