Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Zu wenig Bewohnerparkplätze im Zentrum
Vorpommern Greifswald Zu wenig Bewohnerparkplätze im Zentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.05.2016

Ein Bewohnerparkausweis für 30 Euro ist kein Garantieschein für einen Stellplatz. Wie Marlies Hagemannn und Julia Blohm vom Büro Ingenieurplanung Ost (IPO) informierten, reichen in der Innenstadt, der Fleischervorstadt und der Südlichen Mühlenvorstadt die Bewohnerparkplätze nicht aus. IPO führte im Auftrag der Greifswalder Parkraumbewirtschaftungsgesellschaft (GPG) 2014 eine Zählung der öffentlichen und privaten Stellplätze sowie deren Nutzung am Tag und in der Nacht durch. „Die Auslastung lag in diesen drei Bereichen am Tag bei 80 Prozent und höher“, informierte Hagemann. „In der Nacht lag sie teilweise über 100 Prozent.“ Gestiegen sei auch die Zahl der Falschparker. Im Zentrum waren das bei der letzten Zählung 389 am Tag und damit ein Drittel mehr als 2009. Nachts waren es sogar 454 Falschparker, wobei kein Vergleich zur Situation von 2009 vorliegt. IPO empfiehlt verstärkte Kontrollen.

Mit der weiteren Bebauung der Freiflächen zwischen Hansering und Roßmühlenstraße sowie der Fertigstellung des Unicampus in der Loefflerstraße werde sich der „Parkdruck“ erhöhen. Darum schlägt IPO vor, eine Überschneidung verschiedener Bewohnerparkbereiche zuzulassen. Dann könnten alle Innenstadtbewohner die großen Parkplätze nutzen. eob

OZ

Verbandsliga Freitag 20 Uhr Greifswalder FC – Aufbau Boizenburg Landesliga/Ost Samstag 14 Uhr Kickers JuS – SG Karlsburg/Züssow Penzliner ...

13.05.2016

Die Kicker der HSG Uni Greifswald kassieren von Pommern Stralsund ebenfalls vier Tore

13.05.2016

Die 68 Beamten der städtischen Verwaltung sowie die aktuell zehn Beamtenanwärter profitieren nicht von der Tariferhöhung, auf die sich die Tarifpartner Ende April geeinigt haben.

13.05.2016
Anzeige