Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Zukunft der Dompassage: Alles ist offen

Greifswald Zukunft der Dompassage: Alles ist offen

Investor Rolf Elgeti hält Greifswald für einen unterschätzten Immobilienstandort / Er bittet um Zeit für die Erarbeitung eines Konzeptes

Voriger Artikel
Kahlschlag in Eldena - Ermittlungen ergebnislos
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

In die Greifswalder Dompassage soll wieder mehr Leben kommen, verspricht Investor Rolf Elgeti.

Quelle: eob

Greifswald. Seit einem Monat hat die Dompassage einen neuen Eigentümer. Greifswalds größtes City-Einkaufszentrum wurde von der „Deutsche Konsum Reit-AG“ von Finanzfachmann Rolf Elgeti für 8,5 Millionen Euro ersteigert. Das war der gutachterlich festgelegte Verkehrswert.

Was die Zukunft der Dompassage betrifft, da bleibt der als Retter des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock bekannt gewordene Elgeti im Unbestimmten. Man halte sich alle Optionen offen, um ohne Hektik Zeit für die Konzeptentwicklung, Gespräche und die Reduzierung des Leerstandes zu haben, sagt er nur. Dass er bereits das mit einer erfolgreichen Zwangsversteigerung erworbene Sonderkündigungsrecht für Läden ausübte, heiße nicht, dass die Betroffenen keine Zukunft in der Dompassage haben. „Das ist das übliche Prozedere“, sagt er. „Wir haben das allen Betroffenen schriftlich erklärt.“

Allerdings stimmt Elgeti zu, wenn es um Mängel des Einkaufszentrums geht: Zu viele kleine Flächen, und die Passage ist keine wirkliche Passage, weil Besucher nicht auf direktem Weg von der Langen Straße zur Loefflerstraße Richtung neuer Campus der Uni gehen können. „Wir werden investieren, weil wir glauben, dass sich hier etwas entwickeln lässt“, bekräftigt Elgeti. Die Lage der Dompassage in der Innenstadt gebe viel mehr her, als es jetzt scheint.

Greifswald als Immobilienstandort werde von Investoren deutlich unterschätzt, meint er. „Unsere Firma ist deutschlandweit aktiv“, betont Elgeti. „Wir schauen uns viele hundert solcher Objekte an, kaufen aber nur eine Handvoll.“ eob

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.