Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Zusätzliche Kita-Mittel für Spielzeug und Ausflüge
Vorpommern Greifswald Zusätzliche Kita-Mittel für Spielzeug und Ausflüge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 14.06.2017

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald hat im vergangenen Jahr etwas mehr als 94000 Euro zusätzlich an die 29 Kindertagesstätten in Greifswald ausgezahlt. Das teilte Carola Felkl, Leiterin des Jugendamtes, während der Sitzung des Sozialausschusses am Montagabend mit.

Für das Geld wurden Spielzeuge, Sportgeräte, Musikinstrumente und Einrichtungsgegenstände angeschafft. Nach Angaben von Felkl ist ein Teil der Mittel zudem in die Weiterbildung von Erzieherinnen und Ausflüge geflossen.

Das Geld stammt aus den Mitteln des gescheiterten Betreuungsgeldes. Der Bund wollte ursprünglich Eltern eine monatliche Summe zahlen, die ihre Kinder zu Hause betreuen, statt diese in eine Kindertagesstätte zu geben. Das Bundesverfassungsgericht kippte das Gesetz. Die bereits eingeplanten Mittel wurden über die Länder und Kreise zum Teil an die Gemeinden weitergereicht. Greifswald hat auf Beschluss der Bürgerschaft einen Teil der Summe direkt an die Kindergärten auszahlen lassen. Verteilt wurde die Summe nach dem Anteil der in der Einrichtung betreuten Kinder. 48000 Euro hat die Verwaltung genutzt, um eine Finanzlücke im Kita-Etat zu schließen.

kat

In Greifswald wurden Postboten darauf trainiert, wie sie bei Attacken reagieren

14.06.2017

Musikschule der Stadt plant moderate Erhöhung der Preise

14.06.2017

Baubeginn des Stadtarchivs verzögert sich möglicherweise

14.06.2017
Anzeige