Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Zusätzliches Geld für Kitas: Beiträge für Eltern sinken

Greifswald Zusätzliches Geld für Kitas: Beiträge für Eltern sinken

Die Elternbeiträge in Greifswalder Krippen werden ab Januar 2017 für jene Eltern sinken, die für den Krippenplatz ihrer Kinder mehr als 300 Euro pro Monat bezahlen.

Greifswald. Die Elternbeiträge in Greifswalder Krippen werden ab Januar 2017 für jene Eltern sinken, die für den Krippenplatz ihrer Kinder mehr als 300 Euro pro Monat bezahlen. Sie bekommen künftig Unterstützung von der Stadt. Das haben die Bürgerschaftsmitglieder beschlossen. Die Eltern bekommen jeden Cent, der über den 300 Euro monatlich liegt, rückwirkend erstattet. Das passiert allerdings nicht automatisch, sondern auf Antrag der Eltern. Profitieren können die Eltern von Krippenkindern aller städtischen Einrichtungen (Elternbeiträge zwischen 337,57 und 353,30 Euro) sowie der privaten Kitas St. Nikolai (340,29), St. Marien (321,31), Kinderladen (325,39) und Arche Noah (304,82).

Finanziert wird der Vorstoß der SPD-Fraktion aus den Mitteln des gekippten Betreuungsgeldes. Das vom Bund dafür eingeplante Geld wurde auf die Länder verteilt. Greifswald erhält jährlich 140

000 Euro. Ein Teil des Betrages für 2016 wird für die Betreuung von Kindern mit Migrationshintergrund in Kitas verwendet. Die restliche Summe fließt in den Ausbau der Qualität der Kindergärten.

Auch in den kommenden Jahren wird nicht der gesamte Betrag für die Deckelung der Beiträge benötigt. Ein Teil der Mittel soll auch dann in eine bessere Qualität investiert werden.

kat

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
England ist keine Option mehr

Ob es um Trump, die AfD, den Brexit oder Bob Dylan geht: Der peruanische Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa nimmt kein Blatt vor den Mund.

mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.