Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Zwei Greifswalder Teams im Halbfinale

Greifswald Zwei Greifswalder Teams im Halbfinale

Der Greifswalder Schachverein (GSV) wurde in mehreren Wettbewerben seiner Favoritenrolle gerecht. Beim Einzug ins Halbfinale des Landespokals war einmal mehr Hannes Leisner der Sieggarant.

Greifswald. Der Greifswalder Schachverein (GSV) wurde in mehreren Wettbewerben seiner Favoritenrolle gerecht. Beim Einzug ins Halbfinale des Landespokals war einmal mehr Hannes Leisner der Sieggarant. Er gewann am Spitzenbrett beide Spiele.

Im Achtelfinale spielte der GSV gegen Motor Wolgast. Obwohl das Team relativ schnell mit 1,5:0,5 in Führung ging, blieb das Match vier Stunden lang äußerst spannend. Erst in der Zeitnotphase setzte sich die größere Qualität der Ryckstädter durch, die schließlich deutlich mit 3,5:0,5 gewannen.

Im Viertelfinale hieß der Gegner Eintracht Neubrandenburg. Der Matchverlauf war ähnlich. Greifswald ging erneut mit 1,5:0,5 in Führung und musste lange um den Halbfinaleinzug kämpfen. DenSieg schaffte das Nachwuchstalent Marius Fromm, der mit einem Remis den GSV uneinholbar mit 2:1 in Front brachte. Nach fünf Stunden Spielzeit setzte Christoph Sowada mit seinem Sieg zum 3:1 den Schlusspunkt.

Überraschend gelang auch der zweiten GSV-Vertretung der Einzug ins Halbfinale. Das Los bescherte dem Team den vermeintlich leichtesten Gegner, Eintracht Neubrandenburg II. Nach zweieinhalb Stunden stand der 2,5:1,5-Erfolg fest. Die anderen Halbfinalisten sind Think Rochade Rostock und Malchower Schachinsel.

Auch die GSV-Schachjugend war im Einsatz. Neun Nachwuchsspieler nahmen am Internationalen Torgelower Nachwuchs-Open teil und setzten sich teilweise gut in Szene. Rund die Hälfte der 90 Teilnehmer kam aus Polen, weitere Spieler aus MV, Brandenburg und Berlin. In der AK U 14 siegte M. Fromm überzeugend. SophieWucherer wurde Zweite. Bei den unter Zwölfjährigen zeigte Artöm Ederle mit Platz sechs seine Klasse.

Ralf Kriese

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Greifswalder Bankdrücker rechnen bei DM mit viel Edelmetall

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.