Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Zwei Klausuren an zwei Tagen
Vorpommern Greifswald Zwei Klausuren an zwei Tagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 29.02.2016
Der Sonderpreis für den Besten der Klasse 11/12 ging an Hannes Berkenhagen. Quelle: Fotos: Peter Binder

Greifswald. Algebra, Analysis, Geometrie: Im Umgang mit den Grundpfeilern der Mathematik haben sich Schüler des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums in Greifswald neuerlich als Beste unter ihresgleichen erwiesen.

Im Landesausscheid der diesjährigen Bundes-Mathematik-Olympiade für die Klassenstufen 7 bis 11/12 für Ostmecklenburg und Vorpommern gingen alle drei ausgelobten Sonderpreise an Pennäler eben jenes Gymnasiums. Als erfolgreichster aller Teilnehmer erhielt der Siebtklässler Cedric Lettner den Sonderpreis des Oberbürgermeisters der Hansestadt Greifswald. Als beste Teilnehmerin wurde die Siebtklässlerin Anna Kugelmann mit einem Sonderpreis geehrt, den die Adtran GmbH Greifswald, internationaler Anbieter von Networking- und Kommunikations-Ausrüstung, ausdrücklich für die Nachwuchsmathematikerinnen gestiftet hatte. Der Sonderpreis des Instituts für Mathematik und Informatik der Ernst-Moritz-Arndt-Universität für die Klasse 11/12 ging an Hannes Berkenhagen.

An dem in Greifswald ausgetragenen Ausscheid hatten 57 Schüler teilgenommen. Sie stellten sich sowohl am Freitag als auch am Sonnabend einer je vierstündigen Klausur. Anerkennungen vergab die Jury an 10 Schüler. Die Punktzahl für einen dritten Preis erlangten 11 Schüler, darunter Tim Lichtnau (Klasse 9), Tom Fischer (Kl 10) und Hannes Berkenhagen (Kl.11/12) — alle Humboldtgymnasium Greifswald.

Ein zweiter Preis wurde sieben Teilnehmern zuerkannt. Darunter Cedric Lettner, Anna Kugelmann und Emma Fischer (alle Klasse 7) und Esra Grathoff (Klasse 8), gleichfalls vom Humboldtgymnasium. Zum Bundesausscheid Mitte Juni in Jena werden 10 Schüler aus MV delegiert — jene, die die besten Klausuren schrieben. Zeitgleich mit dem Landesausscheid in Greifswald hatte es Landesausscheide in Rostock und Schwerin gegeben.



OZ

Rainer L. Hein aus Kölpinsee holt den mit 3000 Euro dotierten Preis der Achterkerke-Stiftung / Journalist gibt Schülern unentgeltlich Medienunterricht

29.02.2016

Zahlreiche Medaillen bei gut besetztem Wettkampf

29.02.2016

Viertligahandballer verlieren nach schwacher Leistung gegen Ludwigsfelde

29.02.2016
Anzeige