Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Zwei Personen und ein „Einarmiger Bandit“

Zwei Personen und ein „Einarmiger Bandit“

Ich bin doch kein mehrarmiges Fabelwesen!“, empört sich ein OZ-Leser. Der Mann war mit seinem Fahrrad unterwegs, als einem Reifen die Luft ausging.

Ich bin doch kein mehrarmiges Fabelwesen!“, empört sich ein OZ-Leser. Der Mann war mit seinem Fahrrad unterwegs, als einem Reifen die Luft ausging. Die neuen, öffentlichen Luftpumpen versprechen Abhilfe. Mit den Worten „witterungsbeständig, vandalismussicher und wartungsfrei“ pries die Stadt sie an. Doch zumindest die Pumpe in Wieck hat einen Haken: So viele Arme, wie zum Aufpumpen benötigt werden, hat man in der Regel nicht dabei. So wie unser Leser es erzählt, braucht man einen, um den Drahtesel festhalten. Den hat man. Die Pumpe steht direkt neben dem Fußweg. So kann der Mann den Fahrradständer nicht ausfahren, sondern muss sein Rad während der ganzen Prozedur festhalten. Normalerweise nimmt man aber beide Hände, um die Luft aufzupumpen, so dass wir bei unserer Rechnung schon auf drei Arme kommen. Da der Adapter nicht auf jedes Ventil passt, sollte man zusätzlich welche dabeihaben. Oder man fährt kurz nach Hause und holt sie. Ach nee, geht ja nicht, der Reifen ist ja platt. Zu guter Letzt: Der Schlauch ist sehr kurz. Zwei weitere Arme werden während des Aufpumpes benötigt, um diesen dahin zu ziehen, wo man ihn braucht. Macht insgesamt fünf Arme, also zwei Personen und einen Einarmigen Banditen. Selbst Frauen, die ja multitaskingfähig sein sollen, könnten hier scheitern. Stadtsprecherin Andrea Reimann hält dagegen: „Die Pumpen wurden vor der Aufstellung geprüft und getestet.“ Wie dem auch sei: Unser Leser schwört auf den Fahrradhändler nahe des Rosengartens — der habe eine Pumpe vor der Tür, die auch zweiarmige Menschen bedienen könnten.

 

OZ-Bild

Von ReWe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.