Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Zweimal Platz eins für TSV-Tänzer
Vorpommern Greifswald Zweimal Platz eins für TSV-Tänzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 13.04.2016

Erfolgreich konnten die Paare des Tanzsportvereins TSV 09 Greifswald ihre Turniere am vergangenen Wochenende abschließen. Zunächst fand in Anklam die erste TMV-Trophy statt, zu der Breitensportpaare aus dem ganzen Bundesland angereist waren.

Matthias Gramenz und Malgorzata Domanska ertanzten sich zwei Goldmedaillen. Quelle: sws

Doppelten Grund zur Freude hatten an diesem Tag Matthias Gramenz und seine Tanzpartnerin Malgorzata Domanska (TSV 09 Greifswald). Das von Simona-Dana und Dietmar Schnelle trainierte Paar konnte bei der Siegerehrung gleich zwei Goldmedaillen in Empfang nehmen. Mit einer sauberen Technik und ausdrucksvollem Tanzen unterstrichen die beiden von Anfang an, dass sie in der Entscheidung der Jugend Standard ganz vorn dabei sein würden. Zu absolvieren hatten sie den Langsamen Walzer, den Tango sowie den Quickstep. Für alle Tänze zogen die Wertungsrichter jeweils dreimal die Traumnote Eins.

Matthias und Malgorzata, die erst seit einem knappen halben Jahr gemeinsam Turniere bestreiten, konnten auch die anschließende Lateinkonkurrenz ganz klar für sich entscheiden. Sie gewannen mit Cha Cha, Rumba und Jive und zur Freude ihrer mitgereisten Trainer und Vereinskollegen ebenfalls alle Finaltänze. Über eine weitere Medaille konnten sich Finn Hennig/Belinda Peczan im Wettbewerb Junioren I Standard freuen. Sie wurden Dritte von insgesamt sechs Paaren. In der Lateinkonkurrenz ertanzten sie sich den vierten Platz.

Speziell für Tanzeinsteiger boten die Anfängerwettbewerbe die Möglichkeit, in ausgesuchten Turniertänzen erste Erfahrungen oder sogar schon die eine oder andere Medaille zu sammeln. Diese Chance nutzten Julius Hermes und Elli Wolter (Tanzclub Greifswald), die erst seit wenigen Wochen miteinander trainieren und sich zum allerersten Mal gemeinsam aufs Tanzparkett wagten - und das mit Erfolg:

im Langsamen Walzer und im Tango sicherten sie sich den 1. Platz. In den Lateintänzen wurden Julius und Elli Zweite. Platz vier von acht Paaren ertanzten sich außerdem Vu Long/Franziska Röder im Wettbewerb Jugend Latein.

Am Start waren in Anklam auch Tänzer des Ostseetanz Greifswald. Bei den Kindern gingen Thine Beeke Koitzsch und Lena Brandt in den Standard- und Lateintänzen an den Start, hier sicherten sie sich jeweils einen siebten Platz. Hanna Brandt/ Lena Koschorreck sowie Nils Lindner/Nora Wohlfahrt tanzen bereits bei den Junioren I, wobei Hanna und Lena zwei sechste Plätze erreichten. Nils und Nora gelang der fünfte Platz in den Standardtänzen, im Latein wurde es der Rang acht. Zum ersten Mal auf das Turnierparkett wagten sich Christian Werner und Runa Tews. In der Hauptgruppe Standard konnten sie sich über Bronze freuen.

Von mwi

Mehr zum Thema

Der Wismarer Andreas Knothe will im Oktober 21 Kilometer laufen — Sport treiben war ihm bisher ein Graus — Seit einer Wette hat sich sein Leben verändert

09.04.2016

Für Trainer Manuel Abé und Spielerin Ann-Carolin Kremser war es die letzte Partie im HSV-Damen-Team

11.04.2016

Verbandsligist Grimmener SV verliert gegen abstiegsbedrohte Ueckermünder

11.04.2016

Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität bekommt ein Kompetenzzentrum für Fachdidaktik Niederdeutsch. „Dafür gibt es 100000 Euro“, informiert Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD).

13.04.2016

Der Sportler vom Reitverein Dersekow untermauert seine derzeit blendende Form/ Sarah Ambrosi überzeugt für den ZRFV Wusterhusen

13.04.2016

Gelungenes Wochenende für Handballnachwuchs

13.04.2016
Anzeige