Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Zweimal doppeltes Babyglück

Gesellschaft Zweimal doppeltes Babyglück

22 Kinder kamen in Greifswald zur Welt.

Voriger Artikel
Staatsanwalt beantragt Aufhebung der Immunität von NPD-Abgeordneten
Nächster Artikel
Neuer Alterswohnsitz im Seebad am Bodden

Stolzer Papa: Ashot Manukyan mit Baby Aram.

Quelle: Peter Binder

Greifswald — Der Montag war in der vergangenen Woche ein beliebter Tag für Geburten in der Greifswalder Universitätsfrauenklinik. Fünf Kindern halfen die Hebammen beim Start ins Leben. Nach dem ersten Baby, das um 4.20 Uhr auf die Welt kam, folgten am Vormittag die ersten Zwillinge: Um 9 Uhr war es Zeit für Rubi Schmeichler (46 Zentimeter groß, 2730 Gramm schwer). Eine Minute später war Bruder Luis da (48 cm, 2990 g). Den Greifswaldern folgten zwei weitere Kinder, die nicht namentlich genannt werden sollen. Im Gegensatz zu Elia Jagutzki , die es kurz vor Mitternacht wissen wollte. 56 cm und 3780 g sind ihre ersten Werte.

Einen Tag später war die Zeit für Martha Richter aus Neuenkirchen von der Insel Rügen gekommen. Ihre Zwillingsschwester Helene folgte eine Minute später. Beide Mädchen sind 47 cm groß. Helene ist mit 2480 g etwas schwerer als ihre Schwester. Auch Samantha Sophie Neubauer wird künftig am 20. August Geburtstag feiern. Kemnitzerhagens Jüngste wiegt 2570 g bei 47 cm. Am 21. August machte Jia-Li Mercedes Lange um 4.02 Uhr den Anfang. 50 cm und 3220 g notierten die Hebammen für die kleine Greifswalderin. Das größte Kind der Woche ist Moritz Quaas aus Stolpe mit 59 cm bei 4700 g. Kurz vor 18 Uhr sorgte Jost Nick aus Lühmannsdorf für Stimmung im Kreißsaal (55 cm, 4280 g).

Der nächste Tag startete mit zwei weiteren Geburten. Namentlich genannt werden soll aber erst die dritte: Sadi Alkhayyat aus Greifswald. Das Kind brachte um 21.53 Uhr 2860 g auf die Waage und maß 48 cm. Einen Tag später kamen vier weitere Kinder zur Welt. Zwei von ihnen sind Nele Freuer aus Greifswald (43 g und 2430 cm) und Aram Howanes Manukyan mit 52 cm und 3080 g.

Den weitesten Weg nach Hause hat Luana Zigova aus Orlamünde in Thüringen. Das Baby brachte am Sonnabend 51 cm auf die Waage und wog 2780 g. Zum Abschluss gab es noch zwei Sonntagskinder: Viktor Kasimir aus Greifswald (51 cm, 3370 g) und Samira Heidrun Molnár aus Sassnitz mit 51 cm und 3800 g. Allen Eltern einen herzlichen Glückwunsch.

Serie

Hallo Baby

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.