Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Zweiter Rang für Loitzer Asphaltteufel
Vorpommern Greifswald Zweiter Rang für Loitzer Asphaltteufel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 08.07.2016
Im Spiel gegen die Neubrandenburger Blizzards siegten die Asphaltteufel (in den schwarzen Trikots ) verdient mit 3:1. Quelle: rs

Beim gut besetzten Inline-Hockeyturnier in der Loitzer Peenetalhalle haben die Asphaltteufel Greifswald nach vier Siegen und einer Niederlage den zweiten Platz belegt. Im Auftaktspiel gegen die Jugendmannschaft der Neubrandenburger Blizzards taten sich die Gastgeber schwer. Sie siegten durch einen Treffer von Stefan Schnell mit 1:0.

Im Spiel gegen die Ueckermünder Lions traten die Asphaltteufel couragiert auf. Durch Tore von Christian Ottl und Thorsten Meyer gelang ein 2:0. Gegen die Oldies der Neubrandenburger Blizzards, die ihre Begegnungen gegen die Ueckermünder Lions mit 2:0 gewonnen hatten, lagen die Asphaltteufel mit 0:1 zurück. Mit gut durchdachten Angriffszügen gelang der verdiente Ausgleich. Das Spiel blieb umkämpft. Zwei Minuten vor der Schlusssirene gelang Hannes Gierke der umjubelte Führungstreffer für die Asphaltteufel. Christian Below erhöhte noch auf 3:1.

Der nächste Gegner der Asphaltteufel waren die Amateure der Nasenbären Rostock. Rostock verlor gegen Szczecin mit 0:2 und siegte gegen Neubrandenburgs Jugend mit 3:0. Auch in diesem Spiel kassierten die Asphaltteufel einen frühen Gegentreffer. Thorsten Meyer glich aus. Karsten Zehm erzielte kurz darauf den 2:1-Führungstreffer. Mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel stellte Meyer den 3:1-Endstand für die Asphaltteufel her. Da auch Sparta Szczecin gegen die Neubrandenburger Oldies mit 2:1 und die Neubrandenburger Jugend mit 7:0 gewann, kam es zum turnierentscheidenden Spitzenspiel zwischen den einheimischen Asphaltteufeln und der polnischen Mannschaft. Am Ende dieser Begegnung stand ein 2:0 für Sparta Szczecin auf der Anzeigetafel. Die polnischen Spieler nutzten ihre Chancen eiskalt und gewannen völlig verdient diese Begegnung und das Turnier. Den zweiten Platz belegten die Asphaltteufel aus Greifswald. Dritter wurden die Oldies der Neubrandenburger Blizzards vor den Amateuren der Nasenbären Rostock, den Ueckermünder Lions und der Jugend der Neubrandenburger Blizzards.

Ralf Scheunemann

Beliebtestes Volksfest Vorpommerns steht vor der Tür / Riesenrad soll wieder an der Mole stehen

08.07.2016

Der Verein Ostseetanz Greifswald wirbt um neue Mitglieder

08.07.2016

Verursacherin stand unter Alkoholeinwirkung / Straße musste eine Stunde lang voll gesperrt werden

08.07.2016
Anzeige