Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen 19. Flohmarkt lockt Schnäppchenjäger
Vorpommern Grimmen 19. Flohmarkt lockt Schnäppchenjäger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.03.2013
Alexander Scheil und Tochter Emira (2) verlassen sich beim Kaufen ganz auf Mutti. Foto (3): Walter Scholz
Brandshagen

Der Flohmarkt „Rund ums Kind“ in Brandshagen, hat sich schon lange einen Namen gemacht. Bereits zum 19. Male organisierte der Förderverein „Groß und Klein“ e.V.

diesen Markt. Da störte es die Besucher auch nicht, dass es in der näheren Umgebung weitere Märkte gab.

15 Mitstreiter gehören zum Verein. 88 Familien hatten sich mit ihren Angeboten für den Flohmarkt angemeldet. Nicht nur aus dem Ort, sondern auch aus Grimmen und Stralsund. „Bereits im Frühjahr 2012 mussten wir einen Eingangsstopp durchführen, weil uns die Leute sonst überrannt hätten“, berichtet Christian Moestchen (33), der den Aufbau leitete. Seit 2007 wohnt er mit seiner Familie in Brandshagen. Die Sporthalle der Grundschule biete sich sehr gut für so eine Veranstaltung an.

Es gab Bekleidung für Babys und Kinder bis zur Größe 158 — ob nun T-Shirt, Röcke, Jeans oder Schuhe. Kinderwagen waren im Angebot genauso wie Kindersitze fürs Auto, Roller, Computerzubehör, Fahrräder und einige hundert Bücher und Spiele.

„Ich habe beim Aufbau mitgeholfen und natürlich auch selbst Bekleidung für meine Töchter Leonie (7) und Lilli (5) mitgebracht“, sagt Elke Gräming. „Dieser Markt ist einfach ein Muss. Es macht richtigen Spaß, hier zu stöbern“, sagt Karina Meißner (33).

Wie immer wurde sich auch liebevoll um das leibliche Wohl der Besucher gekümmert. In Klassenräumen der Grundschule hatten Eltern und Mitarbeiter der Kindertagesstätte „Butscherstuv“ ein Cafe mit vielen Torten und anderen Kuchen für die Besucher vorbereitet. „Wir wechseln uns immer ab, mal macht es die Schule, manchmal der Kindergarten“, sagte Christian Moestchen.

Alexander Scheil hatte sehr mit Tochter Emira (2) zu kämpfen. Die Kleine hatte sich in ein Schaukelpferd verliebt. Doch wohin zu Hause damit , so die Zweifel des Vaters.

„Wir haben uns im Verein geeinigt“, dass wir am ersten März- und am ersten Septemberwochenende künftig die Märkte durchführen wollen.“ berichtete Christian Moestchen.

Walter Scholz

Leider nicht überall dabei

11.03.2013

Mit einer Niederlage und einem Unentschieden verpassen die jungen GSV-er das Halbfinale.

11.03.2013

Redaktion: 038 326/46 07 90

Leserservice: 01802/381 365 Anzeigenannahme: 01802/381 366

OZ

11.03.2013