Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen 3000 Menschen beim Maibaumfest
Vorpommern Grimmen 3000 Menschen beim Maibaumfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:17 02.05.2018
Hartmut Schulze-Gerlach alias Muck lockte noch am späten Nachmittag hunderte Besucher vor das Grimmener Kulturhaus. Quelle: Fotos: Anja Krüger
Grimmen

Pünktlich zum Auftritt von Stargast Hartmut Schulze-Gerlach alias Muck legte der starke und eisige Wind sich noch einmal richtig ins Zeug. Der Stimmung vor dem Grimmener Kulturhaus „Treffpunkt Europas“ beim diesjährigen Maibaumfest tat dies keinen Abbruch. Lautstark sangen die Gäste die Songs wie „Hey kleine Linda“ oder „Leben im Wunderland“ mit, schunkelten und tanzten.

Trotz eisigen Windes: Grimmener feiern ihr erstes Freiluftevent 2018

Und so zeigte sich dann auch, dass die Fragen von Grimmens Stadtpräsidenten und Landeswirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) „Wollen wir Party machen? Wollen wir feiern?“, die er zur Begrüßung förmlich ins Mikrofon grölte, eigentlich mehr rhetorisch waren. Denn in Grimmen ist es bereits seit Jahrzehnten Tradition, den Tag der Arbeit mit einem riesigen Fest zu begehen. So lockte auch die diesjährige Auflage wieder tausende Besucher aus Grimmen und Umgebung. Wenn es auch diesmal – wohl aufgrund des Wetters – ein paar weniger Gäste waren, als im vergangenen Jahr.

Doch von dem Wind ließen sich die kleinen und großen Gäste die Laune nicht vermiesen. „Ich bin schon Riesenrad gefahren und Trampolin gesprungen. Jetzt will ich zum Entenangeln“, erzählte die fünfjährige Clara und zerrte ihre Mama weiter. Für die Lütten war die Wiese vor dem Förderzentrum mit Hüpfburg, dem Bungee-Trampolin, Kinderkarussell und vielem mehr das reinste Paradies. Die Herren dagegen fühlten sich auf der Automeile in der Johannes-R.-Becher-Straße oder zwischen all der Technik, die die Firma Baase Landmaschinentechnik wieder darbot, am wohlsten. Die Frauen kamen bei der Modenschau oder den Händlern auf ihre Kosten. Stark frequentiert von allen war die kulinarische Meile, die von Pommes über Backfisch bis hin zum Steak allerhand bot. „Mittag gibt es bei uns heute nicht, wir haben hier doch eine große Auswahl“, sprach Familie Hagenstein aus, was viele Besucher an diesem Tag praktizierten.

Manch einem machte der Wind allerdings auch einen Strich durch die Rechnung. „Wir müssen leider wieder abbauen“, stellten Hannah und Hans Panten bereits am frühen Vormittag enttäuscht fest. Ihr Zelt hielt dem Wind nicht stand. Seit vielen Jahren fertigen die beiden Eheleute Deko-Artikel aus Holz, Wurzeln und Fäden. Für sie wäre es die Premiere auf dem Grimmener Maibaumfest gewesen. Erst kürzlich seien sie von Stahlbrode nach Grimmen gezogen und hätten gern auf dem Maibaumfest ihre Erzeugnisse angeboten.

Und wie es so kurz vor der Landratswahl ist, durfte auch ein wenig Wahlkampf nicht fehlen. CDU-Kandidat Andreas Kuhn war, wie er sagte, begeistert von der Größe des Festes. Und das waren auch die Besucher. „Ich fand, es gab ein tolles Bühnenprogramm. Das Gesangsduo (Anm. d. Red.: G.Red-Connection) hat mir wirklich gut gefallen“, sagte Angelika Wittscheck. „Und für die Kinder wird allerhand geboten“, fügte sie hinzu. Auch Gabi Lorenz fand, dass es ein gelungenes Fest war: „Man kommt raus, trifft viele Leute, schnackt hier und da – es ist immer wieder schön.“

Das Fest in Zahlen

Mehr als 6 Stunden Bühnenprogamm – von der Grimmener Blasmusik, über Tänzer und Modenschau bis hin zum Pop- und Schlagerduo G.Red-Connection und Stargast Hartmut Schulze-Gerlach bot das diesjährige Maibaumfest.

Rund 70 Händler, Schausteller und Gastronomen trugen zum Gelingen des ersten Freiluftevents des Jahres in der Trebelstadt bei.

Mehr als 3000 Besucher zählte das Fest.

Anja Krüger

Mitten auf dem Horster Markt eine reich gedeckte Frühstückstafel. Es habe Tradition, sich am 1. Mai dort zu treffen und das seit rund 20 Jahren schon, erzählen die gut gelaunten Frauen und Männer.

02.05.2018

Förderverein verwirklicht erstes Großprojekt

02.05.2018

Mehr als 3000 Besucher feierten in Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) das traditionelle Maibaumfest. Geboten wurden unter anderem ein mehrstündiges Bühnenprogramm, Fahrgeschäfte und Händlerstände.

01.05.2018