Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen 33 Blutspenden wurden gestern abgegeben
Vorpommern Grimmen 33 Blutspenden wurden gestern abgegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 28.10.2016
Schwester Regina vom DRK-Team nimmt dem Grimmener Helmut Topf einen halben Liter Blut ab. Quelle: Raik Mielke

Mit einem Lächeln kommt der Grimmener Helmut Topf gestern Nachmittag zum Blutspendetermin. Routine für den Trebelstädter, gibt er doch inzwischen seine 59.

Spende ab. „Das erste Mal wurde mir 1969 ein halber Liter Blut abgenommen“, beschreibt er und verrät: „Damals war ich bei der Armee und für Spender gab es ein paar Mark und ein gutes Essen.“ Anreiz genug, damals mit dem Blutspenden zu beginnen. Später hat der Grimmener viele Jahre gar nicht gespendet. „Doch seit der Wende gehe ich regelmäßig zu den Terminen“, beschreibt er. „Da ist doch gar nichts bei und es müssten noch viel mehr Leute diesen wichtigen Lebensaft abgeben“, findet Helmut Topf, der die Blutgruppe „B“ hat. Nach knapp sieben Minuten waren die 500 Milliliter dann auch schon abgenommen. „Maximal 15 Minuten darf es dauern“, weiß Schwester Regina. Nach einer kleinen Stärkung verlässt Helmut Topf das Spenderzentrum dann wieder und sagt: „Bis Dezember, dann gebe ich meine 60. Spende ab und ich freue mich schon drauf.“

rm

Christen aus dem Stadtteil wollen ihre Kinder- und Jugendarbeit im Bauwagen weiterführen / Stadtjugendring begeistert

28.10.2016

Wie in jedem Jahr findet am Tag der Umstellung der Uhren von Sommer- auf Winterzeit der bundesweite Tag des Einbruchschutzes statt.

28.10.2016

Wohnungsinhaberin mit Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bartmannshagen gebracht

28.10.2016
Anzeige