Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen 42 Seniorenwohnungen geplant
Vorpommern Grimmen 42 Seniorenwohnungen geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 10.10.2017
Die ehemalige Berufsschule in der Erich-Weinert-Straße. Quelle: Reinhard Amler
Anzeige
Grimmen

Die ehemalige Berufsschule des Landkreises Vorpommern-Rügen in der Erich-Weinert-Straße 22, zu DDR-Zeiten Erweiterte Oberschule (EOS), soll bald Heimstatt für ältere Bürger werden.„Wir planen in dem Gebäude 42 Wohnungen für Senioren“, erklärt Herbert Hillebrand von der gleichnamigen Gruppe aus Hennef in Nordrhein-Westfalen. Der Unternehmer, der 2014 die kommunale Miltzower Wohnungsgesellschaft von der Gemeinde Sundhagen übernommen hatte und dort bereits viele Wohnungen sanierte, erwarb das Gebäude vor rund zwei Monaten vom Landkreis. Inzwischen sei es leergeräumt, sagt er. Denn bis vor kurzem lagerten hier noch sämtliche Möbel, die der Landkreis im Zuge der Flüchtlingswelle 2015 angeschafft hatte und nun nicht mehr benötigt.„Der Bedarf an altersgerechtem Wohnraum ist in Grimmen hoch“, sagt Hillebrand. „Obwohl wir noch keine Werbung gemacht haben, haben sich schon 18 Interessenten bei uns gemeldet.“ Wann die Bauarbeiten losgehen, könne er noch nicht sagen, erklärt Hillebrand, denn Vorrang hätten derzeit noch andere Aufgaben. Wie Hillebrand weiter erklärte, habe er auch die neben der Berufsschule am Gebäudekomplex angeschlossenen Sporthalle übernommen. „Sie soll auf jeden Fall erhalten bleiben“, sagt er, „weil sie in Grimmen dringend benötigt wird.“Künftig soll die Halle, die bis vor kurzem noch von mehreren Vereinen genutzt wurde, ausschließlich dem KSV Grimmen für den Judosport zur Verfügung stehen.

Reinhard Amler

In Tribsees (Landkreis Vorpommern-Rügen) kamen am Sonnabend Polizei und Feuerwehr zum Einsatz, weil eine Scheune beim Wasserwanderrastplatz einstürzte. Personen wurden nicht verletzt.

09.10.2017

Der für 2018 versprochene Landes-Nachschlag an Zuweisungen entpuppt sich bei einigen Gemeinden als Minusgeschäft

09.10.2017

15000 Euro Schaden/Fahrbahn für eine Stunde gesperrt

09.10.2017
Anzeige