Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
68-Jähriger landet im Hafenbecken

Stahlbrode 68-Jähriger landet im Hafenbecken

Ein Fahrer eines Skoda fuhr am Freitagmorgen über die Kaikante beim Fähranleger in Stahlbrode (Landkreis Vorpommern-Rügen) hinaus. Er konnte sich selbstständig an Land bringen.

Voriger Artikel
Sturmtief Friederike lässt es krachen
Nächster Artikel
Viele Nationalitäten unter einem Dach

Ein Kran hob den Pkw aus dem Hafenbecken. Die Feuerwehr legte im Wasser selbstsaugende Ölsperren aus. Diese nehmen die ausgelaufenen Mineralöle auf.

Quelle: Polizei

Stahlbrode. Ein 68 Jahre alter Mann ist gestern morgen mit seinem Auto im Hafenbecken in Stahlbrode (Landkreis Vorpommern-Rügen) gelandet. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

„Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein Fahrer eines Skoda über die Kaikante beim Fähranleger hinaus“, sagt Ilka Pflüger, Sprecherin der Polizeiinspektion Stralsund. Der Fahrer aus Sundhagen konnte sich selbstständig an Land bringen und wurde mit leichter Unterkühlung in ein Krankenhaus gefahren.

Taucher der Stralsunder Berufsfeuerwehr sowie die Feuerwehren Sundhagen und Grimmen (Gefahrgutzug) wurden zur Unterstützung und Bergung des Pkw angefordert. Ein Krandienst hob den Pkw aus dem Wasser. „Auslaufende Betriebsstoffe sind durch die Kameraden der Feuerwehren im Wasser und am Ufer eingegrenzt beziehungsweise aufgenommen worden“, so Pflüger.

Im Wasser wurde dazu von der Grimmener Wehr, die mit drei Fahrzeugen und neun Kameraden ausrückte, sogenannte selbstsaugende Ölsperren ausgelegt. „Diese nehmen die Mineralöle auf und binden sie. Montag werden die Ölsperren dann wieder eingeholt“, informiert Grimmens Wehrführer Olaf Clasen. Welche Menge an Mineralölen im Strelasund gelandet sind, konnte er nicht sagen.

Anja Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Raben Steinfeld
Bei einem Unfall auf der Autobahn 14 bei Schwerin ist am Donnerstagmorgen ein Mann getötet worden, ein weiterer wurde schwer verletzt. (Symbolfoto)

Der Fahrer eines Kleintransporters ist am Donnerstagmorgen auf der Autobahn 14 zwischen den Anschlussstellen Schwerin-Nord und Schwerin-Ost verunglückt. Sein Beifahrer starb, er selbst wurde schwer verletzt.

mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist