Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
71 Oldtimer machen in Reinkenhagen und Neuhof Halt

Reinkenhagen/Neuhof 71 Oldtimer machen in Reinkenhagen und Neuhof Halt

15. RügenClassics führt alle Teilnehmer auch ins Erölmuseum und die Marina am Strelasund

Voriger Artikel
Teilnehmerrekord beim Recknitztallauf
Nächster Artikel
Vörpommerns next Plattdütsch-Lüchten gesucht

Auch dieser Ford A Phaeton, Baujahr 1930, machte gestern in Reinkenhagen Halt. Er gehört Eric und Ines Hubacher, die aus Greppen in der Schweiz nach Vorpommern angereist waren.

Reinkenhagen/Neuhof. „Ich habe gar nicht gewusst, dass hier einmal Erdöl gefördert wurde“, zeigte sich Jochen Gruber aus Hamburg total überrascht, als er sich gestern von Klaus Wähner vom Erdölmuseum durch die Einrichtung in Reinkenhagen führen ließ. „Ich finde es aller Ehren Wert, dass es so engagierte Leute, wie Herrn Wähner gibt, die sich um den Erhalt kümmern“, fügte der Gast noch hinzu, bevor er dann wieder in seinen Morris Minor 1000 mit Holzaufbau stieg. „Woody“ wird das Fahrzeug aus dem Jahr 1969 deshalb auch liebevoll genannt, sagte Jochen Gruber..

OZ-Bild

15. RügenClassics führt alle Teilnehmer auch ins Erölmuseum und die Marina am Strelasund

Zur Bildergalerie

Der Oldtimer-Fan war Teilnehmer der 15. RügenClassics, die am Morgen in Sellin gestartet wurde und anschließend über Rambin in Richtung Reinkenhagen auf dem Festland unterwegs war. Anschließend ging es in die Marina Neuhof, wo die Kaffeepause vorbereitet war. 71 Fahrzeuge gehören zur RügenClassics, die noch bis morgen unterwes sein wird. Heute geht es von Binz aus nach Lieschow, Boldevitz und Güttin. Morgen sind dann Gören, Lohme und Sassnitz Ziele der alten Autos. Klaus Wähner vom Erdölverein freute sich natürlich, dass er am Herrentag so viele Beuscher durch die liebevoll gestaltete Ausstellung in Reinkenhagen führen konnte. Er musste viele Fragen beantworten. Zum Beispiel: Wieviel Erdöl wurde hier einst gefördert? Und woher stammten die Anlagen? Reinhard Amler

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Grimmen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist