Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Ärztehaus: Lift fährt endlich

Grimmen Ärztehaus: Lift fährt endlich

Patientin mahnt an: Gebäude ist nicht behindertengerecht

Voriger Artikel
Unfall fordert zwei Verletzte
Nächster Artikel
Preise für Schwimmbad steigen

Patient Peter Weber vor dem neuen Fahrstuhl im Grimmener Ärztehaus. „Er macht einen guten Eindruck“, sagt er.

Grimmen. Zugegeben, er sieht jetzt richtig chic aus – der Fahrstuhl im Grimmener Ärztehaus. Sämtliche Wände sind mit glänzendem Aluminium ausgekleidet, die alten Türen wurden durch moderne ersetzt, Bedienelemente und Displays sind ausgetauscht. „Er macht einen guten Eindruck“, meint auch Peter Weber aus Poggendorf. Der Senior ist seit Jahren Patient bei mehreren im Haus praktizierenden Ärzten.

„Leider gibt es drinnen aber immer noch keine Sitzgelegenheit“, kritisiert die Grimmenerin Ilona Lewerenz. Sie muss öfter mit ihrem im Rollstuhl sitzenden Mann ins Ärztehaus und ist deshalb auf den Fahrstuhl angewiesen. Klar freue sie sich über die Modernisierung, sie könne aber bloß der Anfang sein, denn das Haus in der Ossietzkystraße sei nach wie vor alles andere als behindertengerecht eingerichtet, erklärt sie. Denn die Eingangstüren müssten sich automatisch öffnen lassen, damit Rollstuhlfahrer überhaupt eine Chance hätten, ins Haus zu kommen, fügt sie hinzu.

Das 1974 errichtete Grimmener Ärztehaus weist in vielen Belangen noch DDR-Standard auf und ist stark sanierungsbedürftig. Die Instandsetzung des Fahrstuhles erfolgte auch nur, nachdem der Lift 2016 innerhalb von sechs Wochen zweimal steckenblieb und betagte, gehbehinderte Patienten stundenlang in ihm verharren mussten. In einem Fall musste sogar die Feuerwehr anrücken. Bezahlt hat die Instandsetzung noch der Landkreis Vorpommern-Rügen, der bislang Eigentümer der Immobilie war.

Im Dezember 2016 hatte der Kreistag allerdings deren Verkauf an die Hillebrand-Gruppe aus Hennef in Nordrhein-Westfalen beschlossen. Deren Chef, Herbert Hillebrand, will das Haus ab Herbst neu gestalten. Unter anderem versprach er auch, eine Rampe für Rollstuhlfahrer anbauen zu lassen.

Reinhard Amler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

. Im Vorfeld des Welt-Hypertonie-Tages am 17. Mai informiert Dr. Heiko Hickstein am 11. Mai um 15 Uhr im KfH-Nierenzentrum von Wismar über die Behandlung der Volkskrankheit Bluthochdruck.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 060

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist