Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Aldi-Markt eröffnet: Ansturm bleibt aus
Vorpommern Grimmen Aldi-Markt eröffnet: Ansturm bleibt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 29.11.2017
Der neue Aldi-Markt am Pommerndreieck öffnete am Mittwochmorgen um acht Uhr. Quelle: Raik Mielke
Anzeige
Grimmen

Fast unbemerkt öffnete am Mittwochmorgen der neue Aldi-Markt am Pommerndreieck (Vorpommern-Rügen). Lediglich eine Kundin verfolgte pünktlich um acht Uhr, wie Mitarbeiter des Marktes das rote Band durchschnitten. 

Nach einer halben Stunde waren es dann rund 30 Kunden, die sich im neuen Markt umschauten.

Die Reaktionen der ersten Besucher fielen ganz unterschiedlich aus. „Ich finde, es ist ein sehr freundlich gestalteter Markt. Gefällt mir wirklich gut“, sagt Sophie Graumann.

„Der Markt ist schön, aber wie sollen ältere Menschen hier einkaufen?“, fragt sich Dieter Fraude und meint: „Ohne Busverkehr werden die wenigsten Grimmener hier einkaufen.“

„Wenn auch in Südwest bald wieder so ein Aldi-Markt entsteht, ist alles gut“, findet Edith Jankert und sagt: „Heute hat mich meine Tochter mal hergefahren. Alleine komme ich hier zum Einkaufen nicht her. Ich habe bisher immer alles im Aldi eingekauft.“

Raik Mielke

Grimmen GUTEN TAG LIEBE LESER - Jetzt stehen sie wieder Schlange!

So müsste der Kartenverkauf im Grimmener Stadtkulturhaus immer laufen. Diesen Gedanken hatten die Mitarbeiter im „Treffpunkt Europas“ beim Verkauf der ersten 250 ...

29.11.2017

Opel-Autohaus Gerds spendiert 250 Euro für die OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“

29.11.2017

Mit dem Bildband „Volkswerft Stralsund“ möchte Fotograf Harry Hardenberg den Menschen, die in dem riesigen Betrieb gearbeitet haben, ein Denkmal setzen.

29.11.2017
Anzeige