Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Alles akribisch gesammelt
Vorpommern Grimmen Alles akribisch gesammelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 02.06.2017
Irene Salomo Quelle: Reinhard Amler
Anzeige
Grimmen

Irene Salomo, Direktorin der Kursana Domizil Grimmen, hat fast zwei Dutzend Chroniken vor sich liegen. „Wir haben alle Ausschnitte aus der OSTSEE–ZEINUNG seit der ersten Grundsteinlegung unseres Heimes gesammelt“, erzählt sie. Und das nicht ohne Stolz. „Und die Grundsteinlegung war bereits am 14. November 1988“, fügt sie hinzu. Das erste Pflegeheim, hinter  Grimmens Ärztehaus war ja noch durch das Stralsunder Wohnungsbaukombinat in Plattenbauweise errichtet worden. „Ein Wendebau“, sagt Irene Salomo. „Die ersten Bewohner zogen hier am 2. Mai 1990 ein.“ Inzwischen ist das Haus längst wieder leergezogen. Kursana baute neu. Direkt am Bahnhof, auf dem Gelände der einstigen Molkerei. All diese baulichen Maßnahmen wurden in den Chroniken genauso akribisch festgehalten, wie damit verbundene Umzüge und die mittlerweile unzählig stattgefundenen Jubiläen und Feste. „Wir hatten vier hundertste Geburtstage, mehrere eiserne und diamantene Hochzeiten und immer hat die OZ darüber geschrieben“, freut sich die Direktorin. „Zuerst hatten wir ja noch Berührungsängste mit der Zeitung“, gesteht sie. „Aber die sind längst überwunden. Die Bewohner freuen sich jedenfalls immer, wenn über das Heim berichtet wird und sie sich oder einen Nachbarn in der Zeitung entdecken.“

Reinhard Amler

Christopher Walther will mit der Schau künstlerisches Wirken auf dem Darß würdigen

02.06.2017

Stralsund. Ein kleiner Willkommensgruß für die neuen Erdenbürger von Vorpommern-Rügen – das war die Idee des Netzwerkes „Frühe Hilfen“ in Stralsund.

02.06.2017

Bei dem Wohnungsbrand entstand ein Schaden von rund 25000 Euro / Verletzt wurde niemand

02.06.2017
Anzeige